Die Blue Hawks führten in einer wegen Hagel und Starkregen längere Zeit unterbrochenen Partie bis zum letzten Viertel, mussten sich dann jedoch mit 3:7 den Pannonia Eagles geschlagen geben.
Nichts desto trotz war das Spiel für die Heimischen ein voller Erfolg. Weder die Hitze zu Beginn des Spiels noch Gewitter und sintflutartiger Regen im letzten Viertel des Spiels konnten Spieler und Fans bremsen. Unschlagbare Stimmung bei den Fans, klingelnde Kassen in der Sportkantine und eine weitere wichtige Erfahrung für das junge Spielerteam sieht der Obmann der Blue Hawks, Gabriel Karner.„Man muss nicht immer gewinnen um einen Erfolg verbuchen zu können. Unser Organisationsteam und die Spieler können auf das Geleistete stolz sein.
Auch Michael Eschlböck, Präsident des Österreichischen American Football Bundes, ließ es sich nicht nehmen, persönlich zur Austragung zu kommen. „Die Organisation hier in Würmla ist top. So lässt sich ein stimmungsvoller Football-Nachmittag verbringen“, zeigt er sich durchaus beeindruckt.
Nächstes Heimspiel ist am 30. August am Sportplatz in Würmla, Spielbeginn gegen die Weinviertel Spartans ist um 14:00 Uhr.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei