Die dreizehn Touchdowns der Österreicher erzielten Andreas Hofbauer, Clemens Erlsbacher, Thomas Torta, Christoph Gubisch, Johannes Streihammer, Felix Stadler (2), Richard Ruthner, Jan Grischenig, Anton Wegan, Philipp Dubravec, Philipp Kern und Gregor Mernyi. Die Extrapunkte kickten abwechselnd Clemens Erslbacher und Anton Wegan.

Ursprünglich geplant war, wie in den vergangenen zwei Jahren, ein Spiel gegen ein US-College. Da aber keine einzige NCAA Schule zur Zeit auf Europa-Tour ist und in den heimischen Ligen noch Meisterschaft gespielt wird, war die AFBÖ Equipe froh, dass sich die Budapest Wolves der Herausforderung stellten. 

Junioren WM-Testspiel
Team Austria vs. Budapest Wolves 89:0 
(21:0/35:0/20:0/13:0)
9. Juni 2012, Kickoff 14:30 Uhr, Open Gates 13:00 Uhr
»Spielstatistiken«


"Wir wussten, dass der Gegner nicht auf unserem Level spielen kann, daher haben wir uns andere Ziele gesetzt.", erklärte Offense Coordinator Jakob Dieplinger. "Wir wollten ein perfektes Spiel abliefern, ohne Fumbles, ohne Interception, ohne Strafen und Turnovers. Das ist uns, zum Leidwesen des Gegners, im Großen und Ganzen dann auch gelungen." Dieplinger wird am kommenden Wochenende erneut als Coach im Einsatz sein und an der Sideline der Calanda Broncos (CH) das Eurobowl-Halbfinale gegen seinen Ex-Klub Swarco Raiders Tirol bestreiten.
Schwere Entscheidungen
Die starke Leistung aller 59 Spieler bereitet den Trainern Kopfzerbrechen, da nur 45 zur WM mitgenommen werden dürfen. "Das sind aus meiner Sicht zu wenig", erklärt Dieplinger. "Bei den Spielen des Team World gegen die USA sind deutlich mehr Spieler erlaubt. Es wäre daher sinnvoll, wenn man mehr Spieler mit auf die Reise nehmen dürfte. Die Leistungsdichte in unserer Mannschaft ist extrem hoch, wir stehen daher nun vor ganz schwierigen Entscheidungen." Der 45-Mann starke Kader soll spätestens Anfang der kommenden Woche fest stehen.
AFBÖ Präsident Michael Eschlböck war mit der Leistung zufrieden, sieht im Ergebnis aber keinen Hinweis auf die wahre Stärke des Teams. "Ich möchte den Budapest Wolves danken, dass sie uns in der schwierigen Situation geholfen haben und uns als Gegner in diesem Testspiel zur Verfügung standen. Wie stark wir wirklich sind, werden wir aber erst im ersten WM-Spiel sehen."
Panama zum Auftakt
Der amtierende Junioren-Europameister Österreich trifft im Auftaktspiel der Junioren WM auf das Team von Panama. Die Panamaer sind ein weitgehend weißes Blatt Papier. "Wir haben ein Video von einem Spiel vor zwei Jahren gegen Mexiko.", so Eschlböck. "Das haben sie zwar verloren, sie machten dabei aber einen sehr schnellen und wendigen Eindruck. Alleine die Tatsache, dass in Panama seit den 50er-Jahren bereits Football gespielt wird, sollte Warnsignal genug sein. Das ist ein gestandenes Programm."
Der Gewinner dieses Auftaktspiels wird auf den Sieger der Partie USA – American Samoa treffen. Das Gastgeberland USA geht als haushoher Favorit und Titelverteidiger in das Turnier, welches vom 30. Juni bis zum 7. Juli im texanischen Austin ausgetragen wird.
###

2012 IFAF U-19 Weltmeisterschaft:
Alle Spiele im Burger Stadium (Austin/TX, USA)
Samstag, 30. Juni 
9:00 a.m. (16:00 MEZ) No. 4 Panama vs. No. 5 Austria
11:30 a.m. No. 3 Japan vs. No. 6 France
5:00 p.m. No. 2 Canada vs. No. 7 Sweden
8:00 p.m. No. 1 United States vs. No. 8 American Samoa
Dienstag, 3. Juli
5:00 p.m. JAP/FRA losing team vs. CAN/SWE losing team
8:00 p.m. PAN/AUT losing team vs. USA/AMS losing team
Mittwoch, 4. Juli
5:30 p.m. JAP/FRA winner vs. CAN/SWE winner
8:00 p.m. PAN/AUT winner vs. USA/AMS winner
Freitag, 6. Juli
5:00 p.m. 7th place game
8:00 p.m. 5th place game
Samstag, 7. Juli
5:00 p.m. Bronze Medal Game
8:00 p.m. Gold Medal Game

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei