Ein Streit um ein Flugticket um 600 Dollar eskalierte im Locker der New York Jets.
Backup Linebacker IK Enemkpali schlug auf Quarterback Geno Smith ein und brach ihm dabei an zwei Stellen sein Kiefer. Das Ergebnis: Die Frakturen von Smith müssen operiert werden, der zwischen sechs und zehn Wochen ausfallen wird. Enemkpali wurde vom Klub entlassen.
Neo-Head Coach Todd Bowles zeigte sich über den Vorfall natürlich alles andere als erfreut. "Es war wie auf der High School. Ich wünschte, die beiden hätten das ihrem Altern entsprechend gelöst und nicht auf diese Art gelöst".
So wird wohl Ryan Fitzpatrick für die New Yorker in die Saison starten, die auch Interesse an einem Engagement von Rex Grossman zeigten, der derzeit bei keinem Klub unter Vertrag steht.
Geno Smith absolvierte in den vergangenen zwei Saisonen 30 Spiele für die Jets. In 810 Passversuchen kam er auf 5.571 Yards bei 25 Touchdowns und 34 Interceptions. Dazu verlor Smith den Ball 16 Mal durch Fumbles. Damit hat der erst 24-jährige Spielmacher exakt doppelt so viele Turnovers wie Touchdowns produziert.
Die New York Jets beendeten die Saison 2014 mit vier Siegen bei zwölf Niederlagen und verpassten, wie bereits 2013, 2012 und 2011, die Playoffs der NFL.
Update 13. August:
Mittlerweile fand Enemkpali eine neue Heimat. Die Buffalo Bills, bei denen der ehemalige Jets Head Coach Rex Ryan nun tätig ist, holten den Kieferexperten vom Waiver.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments