Die Cineplexx Blue Devils besiegen die protected Salzburg Bulls klar mit 54:6 und bleiben an der Tabellenspitze der Division 1.
„Abhaken und besser machen“, sagte Bulls Präsident Alexander Narobe nach der Niederlage seines Teams in Wien gegen die Vikings Juniors. „Den Passangriff der Devils müsste man in den Griff bekommen“, dazu sein Head Coach Stefan Schubert. Beides misslang den Bullen im Herrenriedstadion gründlich.
Nach einem ersten Viertel des Abtastens konnten die Gäste auch im zweiten Quarter anfangs noch mithalten, als sie eine Führung der Devils durch Mario Bunderla mit einem Touchdown ihres Imports Tom Fraser noch egalisieren konnten. Der Score des US-Amerikaners sollte aber der einzige im Spiel für die Bulls bleiben, danach spielten nur mehr die Gastgeber.
Benjamin Fussenegger und Hartmut Maier stellten die 19:6 zur Halbzeit her und nach der Pause legten die Devils erst so richtig los. Zwei Mal schlug der Eigenbau Fussenegger noch im dritten Viertel zu, einen vierten Touchdown machte er zu Beginn des letzten Spielabschnitts. Am Ende zeigte der Devils Import Harrison Daniels auf, dass er nicht ganz umsonst am Feld steht. Sein Doppelpack besorgte den Endstand von 54:6 zum zweiten beeindruckenden Sieg der Emser nach einem fulminanten 58:3 in Innsbruck über die Raiders2.
Blue Devils Präsident Michael Köhlmeier zeigt sich sehr zufrieden: “Ich habe mir einen Sieg heute erhofft. Unser Team hat sich sehr gut entwickelt und die Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern funktioniert sehr gut.“
Weniger glücklich sind natürlich die Bulls. Head Coach Stefan Schubert fand nach dem Spiel deutlich Worte. "Wir hatten gleich zu Beginn mit einigen Ausfällen zu kämpfen, der Doppelschlag hat uns dann das Genick gebrochen. Wir wurden heute outplayed und durchaus auch outcoached."
Das nächste Spiel der Bulls findet gegen die bislang ebenso sieglosen Carinthian Lions statt, die allerdings erst ein Spiel absolviert haben. Sollte am kommenden Sonntag (14:00 Uhr, Bulls Field) kein Sieg gegen die Kärntner gelingen, dann wird man sich schon bald mehr Gedanken über eine Relegation als über das Playoff machen können. Die Blue Devils empfangen ebenfalls am Sonntag (14:00 Uhr, Herrenried) im Division 1-Spitzenspiel die Vienna Knights. Die dritte Partie bestreiten bereits am Samstag (15:00 Uhr, Raveline) die zweiten Teams der Vikings und Raiders.
Division 1
Cineplexx Blue Devils vs. protected Salzburg Bulls 54:6
(0:0/19:6/21:0/14:0)
Sonntag 14. April 2013 14:00 Uhr, Herrenriedstadion Hohenems
Spielverlauf:
1. Quarter
No Scores
2. Quarter
TD DEV Mario Bunderla 6:0 (PAT no good)
TD BUL Tom Fraser 6:6 (PAT no good)
TD DEV Benjamin Fussenegger 13:6 (PAT kick Andreas Stark)
TD DEV Hartmut Maier (PAT no good)
3. Quarter
TD DEV Benjamin Fussenegger 26:6 (PAT kick Andreas Maier)
TD DEV Benjamin Fussenegger 33:6 (PAT kick Andreas Stark)
4. Quarter
TD DEV Benjamin Fussenegger 39:6 (PAT Kick Andreas Stark)
TD DEV Harrison Daniels 47:6 (PAT kick Andreas Stark)
TD DEV Harrison Daniels 54:6 (PAT kick Andreas Stark)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei