Paolo Crosti, Präsident und Trainer der Rams Milano und eine der führenden Persönlichkeiten des italienischen Footballs, ist tot. Er verstarb am Sonntag früh nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt an den Folgen einer Infektion mit dem COVID-19 Virus, wie der italienische Footballverband FIDAF bekannt gab. Crosti wurde 67 Jahre alt.

Die Region Lombardei ist besonders von der Coronavirus-Pandemie betroffen. Insgesamt verstarben in Italien seit 15. Februar 5.476 Personen an der Krankheit, davon alleine 3.000 in der vergangenen Woche. Italien war das erste europäische Land, welches seinen Ligastart ausgesetzt hat.

Coronavirus-Ausbruch verhindert Saisonstart in Italien

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei