Für beide Teams geht es um sehr viel in dem Spiel. Für das Heimteam ist es die letzte Chancen in seinem letzten Saisonspiel noch auf den Playoffzug aufzuspringen. Was theoretisch noch möglich wäre mit einem abschließenden 3-5 Record.
Die Gäste aus St. Pölten haben danach noch zwei sehr schwere Spiele gegen die Vikings2 bzw. Cineplexx Blue Devils zu bestreiten und würden dann ebenfalls bei 3-5 stehen. Insofern die Partie auch für die Invaders richtungsweisend ist. Gewinnt man Sonntags in der HAKA-Arena, dann stößt man die Tore zum Halbfinale weit auf. Bei einer Niederlage müssen die Rotgoldenen aber noch bangen.
Mit der zweiten Mannschaft der Swarco Raiders Tirol gibt es sogar ein drittes Team, welches 3-5-verdächtig ist. Die Tiroler sollten ihr Spiel gegen Hall gewinnen, gegen Mödling und die Vikings2 wird es schwer mit einem W. Sollten drei Teams am Ende mit 3-5 auf den Rängen 3 bis 5 stehen, würde übrigens die Punktedifferenz als Tie-Breaker herangezogen werden.
Division 1
Steelsharks Traun vs. Generali Invaders St. Pölten 28:21

(0:7/7:7/14:0/7:7)
Sonntag 31. Mai 2015 16:00 Uhr, HAKA Arena Traun

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei