Es ging heiß her im Regionalen Sportzentrum Schwaz und schuld daran war nicht nur das außerordentlich schöne spätsommerliche Wetter. Die Jugendmannschaften der Schwaz Hammers und der Spielgemeinschaft Tirol Patriots, zusammengestellt aus Spielern der Telfs Patriots und der Red Lions Hall, fieberten schon sehnlichst auf das erste Saisonspiel im 9-Mann-Football hin. Auch zahlreiche Besucher kamen nach Schwaz und sie wurden nicht enttäuscht. Bei einer schnellen, stürmischen und sehr fairen Partie gingen am Ende die Hausherren als eindeutige Sieger mit einem 60:16 vom Feld. Der Saisonauftakt für die Hammers gelang.
Das erste Quarter war die Show von Philipp Knapp. Der 16-Jährige sorgte für drei Touchdowns und drei gelungene 2-Point-Conversions in Folge und somit zu einem Zwischenstand nach dem ersten Viertel von 24:0. „Ohne die super Arbeit der Vorblocker wäre das nicht gelungen. Sie haben eine super Leistung gebracht und mir den Weg frei gemacht. Ich musste nur noch das richtige Loch finden. Wir sind mittlerweile super aufeinander abgestimmt“, erklärt Knapp seine Erfolge. Im Laufe des Spieles gehen mit noch einem vierten Touchdown und insgesamt sechs gelungenen 2-Point-Conversions 36 Punkte auf sein Konto, was ihm und seinem Vorblocker Gernot Dellemann die MVP Auszeichnung und den neuen Spitznamen „Double Trouble“ einbrachte. „Ich war noch nie vorher so gut wie in diesem Spiel heute. Das geht alles vom Coach aus. Er hat uns echt gut eingestellt“, analysiert Dellemann.
Auch das zweite Quarter war sehr punktereich. Die Patriots konterten gleich zu Beginn mit einem Touchdown und einer 2-Point-Conversion durch Dominik Soraperra, doch Nils Carlucci, Jan Bronauer und Zafer Faulhammer legten auf die Führung noch ein paar Punkte drauf. Quarterback Jan Bronauer warf einen schönen über 20-Yard-Pass auf Nils Carlucci, der das Ei noch in die Endzone schaffte. Nur wenige Minuten später lief der Neo-Quarterback selbst zum Touchdown. „Ich war am Anfang schon sehr nervös, aber das hat sich bald gelegt. Wir waren sehr gut vorbereitet auf dieses Spiel. Außerdem kann ich mich auf meine Teamkollegen einfach verlassen“, resümiert Bronauer. Halbzeitstand war somit 46:8.
Nach der Halbzeitpause legte Faulhammer noch einen Touchdown drauf, doch auch die Tirol Patriots erreichten mit Simon Wulz noch einmal die Endzone. Im letzten Viertel legte Philipp Knapp noch einen drauf zu einem runden 60:16 Endstand.
Für Markus Windisch, Headcoach der Schwaz Hammers, war dieser Sieg wichtig: „Es geht mir gar nicht mal so sehr um den Punktestand, sondern vielmehr stolz bin ich darauf, dass die Jungs die vielen kleinen Dinge heute umsetzen konnten, über die wir im Training so lange reden“, lobt Windisch seine Mannen. In zwei Wochen geht es für die Jugend-Hammers auf große Fahrt nach Kärnten. Dort warten die Carinthian Lions auf die Tiroler. „Wir haben noch nie gegen diese Mannschaft gespielt, da weiß man nie, was auf einen zukommt. Aber wir werden weiter arbeiten und vor allem weiter die kleinen Dinge ausbessern“, sieht Windisch in die Zukunft.

Jugend 9-Mann Football (U16)
Alpin Hammers Schwaz vs. Telfs Patriots 60:16
(24:0/22:8/8:8/6:0) 
Sonntag 9. September 2012, 14:00 Uhr, Regionales Sportzentrum Schwaz

Touchdowns Hammers: Philipp Knapp (4), Nils Carlucci, Jan Bronauer, Zafer Faulhammer (2)
2-Point-Conversions Hammers: Philipp Knapp (6)
Touchdowns Patriots: Dominik Soraperra, Simon Wulz
2-Point-Conversions Patriots: Dominik Soraperra (2)
MVP Hammers: Philipp Knapp und Gernot Dellemann
Spieldauer: 2:08 Stunden
Besonderheiten: 36 Punkte gingen auf das Konto von Philipp Knapp (4 TDs, 6 2-Point-Conversions)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei