Der Cowboys Tight End erklärte seinen Rücktritt vom Rücktritt und läuft in der neuen Saison wieder für die Dallas Cowboys auf.

Witten war im Mai 2018 nach 15 Saisonen im Dress der Cowboys zurückgetreten und startete danach eine Karriere als TV-Experte bei ESPN, wofür er fünf Millionen Dollar bekam. Das ist das Maximum, was Witten 2019 bei Dallas verdienen kann. In seinem Vertrag steht ein Fixum von 3,5 Millionen, weitere 1,5 kann er mit Boni dazu verdienen.

„Das Feuer in mir, um mich mit anderen zu messen und das Spiel zu spielen, brennt noch zu sehr. Dieses Team hat viele großartige und aufstrebende junge Spieler, denen ich dabei helfen will, einen Titel zu gewinnen. Das war allein meine Entscheidung, mit der ich sehr glücklich bin. Ich freue mich, wieder im Dreck zu wühlen. „wird der elffache Pro Bowler von seinem Klub zitiert.

Witten als TV Experte „eine Katastrophe“

Das alleine dürfte es aber nicht gewesen sein, was Witten zurück aufs Feld kommen lässt. Seine Auftritte als TV Experte wurden verrissen und als katastrophal beurteilt. Witten verwechselt Spieler, erfand teilweise Namen und war oft auch gar nicht in der Lage dem Spielgeschehen zu folgen. Der Mann, nach dem eine Giraffe im Zoo von Dallas benannt wurde, musst erstmals Kritik einstecken und diese kam gleich heftig auf ihn zu. Er merkte rasch, dass das nicht sein zukünftiger Job sein kann und sein Platz am und nicht neben dem Feld ist.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei