"Die IFAF ist stolz darauf, diese Anerkennung zu erhalten und der olympischen Familie anschliessen zu können", so IFAF Präsident Tommy Wiking in einer Aussendung der IFAF, der sich darin auch beim IOC-Vorstand und den kontinentalen Komitees der IFAF für die Unterstützung während des Aufnahmeverfahrens bedankt.
"Im Namen des IOC freuen wir uns American-Football in der Olympischen Familie begrüßen zu dürfen. Der Verband hat seit langem bewiesen starkes Jugend-Appeal zu haben und macht große Fortschritte bei der Entwicklung derSportart auf der ganzen Welt . Wir vertrauen darauf, dass diese vorläufige Anerkennung einen Schwung für die weitere Entwicklung bedeute", so der IOC-Sportdirektor Christophe Dubi.
Im Mai dieses Jahres wurde der Antrag der IFAF auf eine vorläufige Anerkennung durch das IOC noch abgelehnt. Dementsprechend geteilt sind die Stimmen in den USA. Sports Illustrated stellt über die olympischen Bemühungen ein allgemeines Fragezeichen, das Sportfan-Magazin Bleacher Report sieht dahinter – in Berufung auf Fox Reporter Alex Marvez – die voranschreitende Globalisierung der NFL
Die IFAF ist der internationale Dachverband des American Footballsports mit 64 Mitgliedsstaaten auf sechs Kontinenten, die jeweils durch einen Kontinentalverband in diesem repräsentiert sind. 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei