Rob Gronkowski wird den New England Patriots zumindest in der laufenden NFL-Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Beim 27:26-Zittersieg über die Cleveland Browns erlitt der Tight End am Sonntag einen Kreuz- und Innenbandriss.
Beim MRT heute bestätigten sich die Befürchtungen, die die Patriots bereits am Sonntag hatten. Die Verletzung passierte nach einem direkten Hit gegen das Knie von Browns Safety T.J. Ward. Gronkowski wurde vom Klub bereits auf die Injury Reserve List gesetzt und dürfte auf Grund der Schwere der Verletzung auch Teile der Vorbereitung für die kommende Saison 2014 verpassen.
Verletzungsgeplagt
Die Knieverletzung ist ein weiterer Rückschlag für die Karriere des 24-Jährigen, die in jüngster Vergangenheit immer wieder von Verletzungen unterbrochen wurde. Nach mehreren Rücken- und Unterarm Operationen verpasste „Gronk“ die ersten sechs Partien der Saison. Der neuerliche Ausfall ist auch ein herber Rückschlag für New England, ist Gronkowski als Tight End einer der wichtigsten und verlässlichsten Passempfänger für Quarterback Tom Brady.
Erst einmal konnte Gronkowski eine ganze Saison durchspielen. 2011 erzielte er in 16 Spielen des Grunddurchgangs 1327 Yards Raumgewinn und 17 Touchdowns. Insgesamt machte er für New England in 44 Spielen 42 Touchdowns bei 3.255 Receiving Yards. Beeindruckend ist auch seine Bilanz was Fumbles betrifft: Nur zwei Mal in seiner bisherigen Karriere gab er den Ball an den Gegner ab.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei