Trotz winterlicher Temperaturen fanden rund 150 Zuseher den Weg ins ASKÖ Stadion Eggenberg. Die Offense der Giants begann mit einem Paukenschlag. Den zweiten Pass von Quarterback Clemens Schwarz verwandelte der Wide Receiver Jürgen Waltensdorfer in einen 80 Yards Touchdown. Den Extrapunkt verwertete Kicker Kaisinger zur 7 zu 0 Führung nach nur 15 Sekunden. Danach litten die Aktionen der beiden Offenses unter den eisigen Temperaturen (nahe dem Gefrierpunkt). Beide Mannschaften konnten nicht mehr nahe genug an die Endzone gelangen um einen Score für sich zu verbuchen. So hieß es zur Halbzeit noch immer 7:0 für die Giants.

Die zweite Halbzeit begann gleich wie die erste. DB Dominik Pötsch konnte einen weiten Pass von Hurricanes QB Manuel Pölzl intercepten und lief mit dem Ball rund 60 Yards unberührt in die Endzone und erhöhte auf 13:0. Nach dieser Aktion konnten die Hurricanes den Giants nichts mehr entgegensetzen. Dies ist auch auf die Kondition der Spieler der Stallhofner zurückzuführen, die mit einem Mini-Kader von nur 23 Mann angetreten waren. Der Roster der Grazer fasste mehr als doppelt so viele Akteure, somit konnten sie mit fortlaufender Dauer des Spiels ihre körperliche Überlegenheit entscheidend umsetzen. QB Pölzl geriet bei seinen Aktionen immer mehr unter Druck. Dies konnten die Giants ausnützen und fingen zwei weitere Interceptions, durch Mathias Glatz und Stefan Promitzer. Der Giants² Runningback Niko Wohlkinger sorgte mit seinen langen Läufen immer wieder für Gefahr im Spiel. Zu Ende des letzten Viertels konnten die Grazer durch einen Zwei-Yard-Run den Endstand von 20:0 fixieren.

Scores Giants 2:
TDs: Jürgen Waltensdrofer, Dominik Pötsch, Emanuel Reiter
PAT-Kicks: Daniel Kaisinger (2)

Division 3
JCL Giants Graz² vs. AFC Hurricanes 20:0

(7:0/0:0/6:0/7:0)
8. April 12 | 14:00
Stadion Eggenberg | Graz

Live Ticker-Protokoll:

###NEWS_VIDEO_1###

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei