Das berichten zahlreiche Quellen und auch Freunde von Harbaugh, der sich mit San Francisco und Michigan einig wurde, was die Modalitäten der Vertragsauflösung und die des neuen Vertrages betrifft.
Der Abgang Harbaughs galt bereits vorher als fix. In der Saison 2014 klappte es von Anfang an nicht. Sportlich blieb der erhoffte Erfolg aus und zwischen Harbaugh, den Spielern und der Klubführung soll es zu unüberwindbaren Differenzen gekommen sein. In seinen ersten drei Saisonen bei den 49ers führte er die damals marode Franchise wieder zurück an die Spitze, erreichte drei Mal die Conference Finals und 2013 die Super Bowl XLVII, in der die Niners den Baltimore Ravens unterlagen, dem Team, welches sein Bruder John Harbaugh trainiert.
Harbaugh war zuvor schon äußerst erfolgreicher Coach am College, erreichte mit den Stanford Cardinal zwei Mal ein Major Bowl Spiel und brachte dort u.a. einen gewissen Andrew Luck hervor. Auch ein Erzrivale vom College, der ehemalige USC Coach Pete Carroll, hat mit dem Divisionsrivalen Seattle Seahawks bereits eine Superbowl gewonnen, weshalb eigentlich damit gerechnet wurde, dass der als extrem ehrgeizig geltende Harbaugh der NFL erhalten bleiben wird.
Nun deutet aber alles darauf hin, dass er wieder als College Coach tätig wird.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei