Wichmann, der bislang als Vize-Präsident der SWARCO RAIDERS Tirol fungierte, beerbt Dr. Peter Schwazer, der sich beruflich neu orientieren möchte.
Wichmann (47) ist seit dem ersten Tag der Vereinsgeschichte eng verbunden mit den Swarco Raiders Tirol, hat er den Verein doch 1992 gegründet.
„Ich freue mich schon riesig auf diese neue Herausforderung. Insbesondere, da mein gesamtes Herzblut schon immer dem American Football und Cheerleading gehört hat“ sagte Wichmann. „Ich sehe dem Wechsel mit einem lachenden, aber auch einem weinenden Auge entgegen. Mit Peter Schwazer verlieren wir leider auch einen Top-Mann, der in den vergangenen fünf Jahren Großes für den Verein vollbracht und in einigen Bereichen völlig neue Maßstäbe gesetzt hat. Dafür ein riesen großes Dankeschön des gesamten Vorstandes. Zum Glück bleibt er uns erfreulicherweise verbunden und möchte zukünftig gern ehrenamtlich eine Coaching-Funktion im Nachwuchs übernehmen.“
„Wer könnte besser für die Position des Club Managers geeignet sein als Gerwin Wichmann, der den Verein 1992 gegründet und seither als Spieler, Coach und Funktionär begleitet und geprägt hat“, erklärte Elisabeth Swarovski, Präsidentin der Raiders. „Er ist die ideale Besetzung für diese Position, nicht nur, weil er den Verein gegründet hat, sondern weil er seither ehrenamtlich im Vorstand sowie auch operativ im Hintergrund tätig war und somit alle Bereiche des Vereins ganz genau kennt. Beruflich bringt er zudem besonders viel Know-How und Erfahrung aus dem Projektmanagementbereich mit. Somit beste Voraussetzungen, um die Strukturen unseres Vereins weiter zu professionalisieren.“
1987 begann Wichmann mit dem Footballspielen. Er spielte für die Champion Eagles, Graz Giants und letztlich für die Swarco Raiders Tirol bis 1996. 1991 gewann er mit den Grazern den Austrian Bowl.
Nach seiner aktiven Laufbahn war er auch als Coach tätig. So fungierte Wichmann 1996 als Head Coach der Kampfmannschaft der Tiroler. Von 1995-1997 war er zudem als Cheftrainer des Nachwuchses tätig.
Seine Karriere als Sportfunktionär begann Wichmann 1992 mit der Gründung der Swarco Raiders Tirol (damals Papa Joe’s Raiders West). Bis heute war er im Vorstand des Vereins aktiv, unter anderem von 1994-1997 als Präsident und ansonsten als Vize-Präsident.
Seit 1994 ist er Landesreferent für American Football des ASKÖ Tirol. Beim American Football Bund Österreich (AFBÖ) fungiert er seit 2003 als Vize-Präsident. Von 2002-2013 war er weiterhin Vize-Präsident des American Football Verbandes Tirol und seit 2013 ist er weiterhin Präsident des American Football & Cheerleading Verbandes Tirol (AFCVT).
Wichmann wurde für seine Verdienste im Sport mit dem Sportehrenzeichen und der Sportehrennadel in Gold der ASKÖ (1998), der Sportehrenzeichen und der Sportehrennadel in Gold des Landes Tirol (2007) sowie dem Sportehrenzeichen und der Sportehrennadel in Gold der Stadt Innsbruck (2009) ausgezeichnet. Wichmann war zuletzt als Projektmanager bei der SWARCO AG tätig.
Schwazer leitete die Geschicke des vierfachen Austrian Bowl Champions seit dem 1. März 2012.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments