8 Fragen an den Top Running Back der Tiroler:

Welche Verletzung hat dich 5 Wochen zum Zuschauen verbannt:
Ich habe mir im vierten Viertel gegen Braunschweig im Sprunggelenk zwei Bänder eingerissen. Ich durfte 4 Wochen nicht Football trainieren, konnte nur ins Fitnesscenter gehen. Diesen Dienstag war mein erstes Football Training, es lief ganz gut. Laut Team Arzt Dr. Christian Hoser bekomme ich für Paris die Freigabe zu spielen. Ich kann es kaum mehr erwarten.

Welche Bedeutung hat dieses Spiel für dich:
Dieses Spiel bedeutet sehr viel für uns. Wir müssen diese Partie unbedingt gewinnen, koste es was es wolle. Da wir das Austrian Bowl Finale nicht mehr alleine aus eigener Kraft erreichen können, haben wir es beim Paris Spiel in unserer Hand.

Welche Chancen gibst du den Swarco Raiders:
Paris ist sehr stark, sie sind sicher schneller als die Braunschweig Lions, haben einfach mehr Speed. Ich schätze unsere Chancen auf 50% – 50% ein.

Was weißt du über Paris Flash:
Wie bereits gesagt, sie überzeugen mit einem unglaublichen Team Speed, spielen aber nicht so diszipliniert wie die Deutschen. Sie überlaufen manchmal die Laufspielzüge, da sehe ich die Möglichkeit, ihnen mit Cutbacks zu entwischen. Insgesamt habe ich jetzt schon über 20 Stunden Videoanalyse betrieben und kenne mittlerweile fast jede Bewegung der Linebacker.

Was ist dein Ziel in diesem Spiel:
Ich möchte unserer Mannschaft zum Sieg verhelfen. Das ist das Wichtigste. Wir müssen gewinnen und uns als Champions League Finalist in die Geschichtsbücher eintragen.

Wie wichtig sind für dich die Zuschauer:
Ungemein wichtig. Wenn uns tausende Fans anfeuern, merkst du den Schmerz nicht, pushen sie dich zu Höchstleistungen, auch wenn du nicht mehr kannst. Das ist auch der besondere Flair bei Champions League Spielen, da haben wir in den letzten Jahren immer 3.000-4.500 Fans gehabt.

Was sind die Stärken der Swarco Raiders:
Unsere Defense ist diese Saison unsere absolute Stärke, die spielten heuer jede einzelne Partie auf höchstem europäischen Niveau.

Was sind die Schwächen der Swarco Raiders:
Wir dürfen keinen Gegner mehr unterschätzen. Nur weil wir den Deutschen Meister klar geschlagen haben, gewinnen wir nicht automatisch gegen andere Gegner, siehe Hohenems auswärts. Wir müssen mit genau der professionellen und hoch motivierten Einstellung wie gegen Braunscheig in jede der verbleibenden Partien gehen, dann können wir jeden schlagen.

Eurobowl – Halbfinale
Swarco Raiders Tirol vs. La Courneuve Paris Flash
Samstag, 10.06.2006, Tivoli Stadion
19:30 Uhr (Einlass 18:30 Uhr)

Aussender: Swarco Raiders Tirol

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei