In der Nachrichtensendung Burgenland Heute des ORF bekamen die Rudersdorfer ganze zwei Minuten Sendezeit im Hauptabendprogramm um 19:00. Eine kleine Sensation & ein großer Schritt für den pannonischen Football.
Eigentlich kam es wie es kommen mußte. Football-Austria.com hat es schon vor der Saison geahnt: Da unten, im tiefen Süden, kann etwas Großes passieren. Head Coach Bill Moore, davor noch als gigomanischer Exzentriker belächelt, engagierte den ehemaligen Nationalteam Quarterback Bernhard Kamber und meinte wenig unbescheiden im Vergleich dazu: Ronaldo spielt jetzt bei Rapid. Er löste damit einen Erdrutsch im Thermenland aus. Die Disziplin im Team stieg rasant an (Stichwort: Trainingsbeteiligung), die Organisatoren stellten sich auf neue Beine – man will den Worten auch Taten folgen lassen & es kam zur nächsten ‚Wahnsinnsaktion‘. Das Vorbereitungsmatch wolle man doch gerne gegen die Dodge Vikings (T2) spielen. Dem Meister der ersten Division gefiel die Herausforderung, er trat an & verlor prompt gegen die Underdogs im eigenen Stadion. DOING! Vikings Platzsprechmeister Andreas Ubell zeigte sich irritiert (ein Zufall muß das sein), Präsident Karl Wurm gar erfreut (ja so ist halt Football). Jubel in Jennersdorf, Freude in Fürstenfeld, Siegestaumel in Stegersbach, Glück in Güssing, wo die Gladiatoren tatsächlich nie beheimatet waren. Alle wollten sie dann für sich haben. Lokale Medienkooperationen waren die Folge, das Rumoren in Rudersdorf (wo ihr Stadion tatsächlich steht) ging in der Saison weiter. Die Vienna Knights wurden zwei mal kalt gestellt & die Rams aus Gmunden gestutzt. So ging man ungeschlagen in das Match um den Conference Titel gegen die grenznahen Nachbarn Styrian Stallions. Auch die wurden weggefegt & der ORF war erstmals vor Ort mit dabei.

Michael Guttmann, passionierter Football Fan, ORF Kommentator & unser lieber Fantasy Kollege (Pannonische Pseudogiganten rocken!), erschien mit Kamerateam beim Match, zeichnete dieses auf & führte Interviews mit den Spielern & Coaches eines Division II (!!) Teams. Am drauffolgenden Tag wurde ein zweiminütiger Bericht in der Sendung Burgenland Heute auf ORF gezeigt. Am kommenden Wochenende wird Guttmann die Eurobowl Halbfinal Spiele Raiders vs. Paris Flash & Vikings vs. Stockholm Mean Machines kommentieren. Kollege Christopher Ryan ist derzeit bereits mit der Fußball WM beschäftigt. Möglicherweise wird der Beitrag ein zweites Mal und dann Österreichweit gesendet.

Was das für die Gladiators bedeutet läßt sich kaum in Worte fassen. Das Team hat sich um neue Zuschauer bemüht und dabei schöne Etappensiege erzielt. Die Fans am Rudersdorfer Sportplatz kommen überwiegend des Spiels wegen – es gibt keine großflächigen Gratiskarten Aktionen, wie anderswo üblich. Sport Promis aus der Umgebung, wie z.B. Oberwart Gunners Basketball Star Jason Johnson, waren ebenso auf der Tribüne zu finden, wie die lokalen abendlichen Disco Besucher(innen). Football ist angesagt – man geht einfach ‚aufs Match‘, meint damit nicht Fuß- sondern Football. Das Finalspiel am 15. Juli wird in jedem Fall in Rudersdorf über die Bühne gehen. Sollten die Burgenländer in diesem stehen, dann können sie erstmals mit einer vierstelligen Besucherzahl spekulieren. Der ORF wird sich das Ereignis wohl nicht entgehen lassen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei