Auch der zweite Spieltag des FLH Grunddurchgangs hatte einen Dominator. Die Dark Angels aus Wien traten mit 17 Spielern (!) bei der FLH an, darunter den ehemaligen Vikings Imports Cameron Frickey und Josiah Cravalho. Die Flag Teams der Klosterneuburg Razorbacks, DeLaSalle Saints und Walhalla hatten gegen die ehemaligen Tackle Spezialisten nicht den Funken einer Chance.  Dahinter ging es mehr als knapp zur Sache, jedes Spiel ohne die Angels wurde mit weniger als einem Score Unterschied entschieden.

Drei Teams auf Augenhöhe
Die Klosterneuburg Razorbacks konnten sich im entscheidenden Match gegen die DeLaSalle Saints um den zweiten Gruppenplatz, und somit einen Halbfinalplatz, knapp mit einem Punkt Vorsprung (26:25) durchsetzen. Zuvor hatten die Saints ebenfalls nur mit einem Punkt Vorsprung (28:27) gegen das Walhalla Falgteam gewonnen. Aber auch die Razorbacks haben gegen Walhalla nur mit einem Score Unterschied (29:25) gewonnen. Diese drei Teams treffen auch in der FLA2 aufeinander, was eine sehr interessante Saison verspricht.
Die Halbfinalpaarungen bei der Hallenbowl VII, am 20. März in der Stadthalle B in Wien, lauten also: Styrian Studs gegen Klosterneuburg Razorbacks und Dark Angels gegen Amstetten Thunder.
Ergebnisse 2. Spieltag FLH
20. Februar 11 | Hans Lackner-Halle | Wien

Walhalla Flagteam vs. DeLaSalle Saints 27:28 (HZ 14:19)
Dark Angels vs. Klosterneuburg Razorbacks 54:24 (32:12)
Klosterneuburg Razorbacks vs. Walhalla Flagteam 29:25 (7:19)
Dark Angels vs. DeLaSalle Saints 46:6 (25:0)
DeLaSalle Saints vs. Klosterneuburg Razorbacks 25:26 (6:19)
Walhalla Flagteam vs. Dark Angels 13:55 (6:22)

Ranking:

1. Dark Angels* 3-0 | 155:43
2. Klosterneuburg Razorbacks* 2-1 | 79:103

—————————————————–
3. DeLaSalle Saints** 1-2 | 59:99
4. Walhalla Flagteam** 0-3 | 64:112 
* im Halbfinale am der FLH Bowl VII
**Platzierungsspiele



Hallenbowl VII
20. März 11 | Stadthalle | Wien

Halbfinali:
Qbasis Invest Styrian Studs vs. Klosterneuburg Razorbacks
Dark Angels vs. Amstetten Thunder

Spiel um Platz 3:
LHF1 vs. LHF2

Finale:
WHF1 vs. WHF 2

Platzierungsspiele:
P1: DeLaSalle Saints vs. Salzburg Flagpack
P2: Flag Dragons vs. Walhalla Flagteam

Spiel um Platz 5:
WP1 vs. WP2

Spiel um Platz 7:
LP1 vs. LP2


12. Februar 11: FLH: Studs obenauf, Amstetten mit Riesensensation
Die Staatsmeister Styrian Studs waren auch in der ersten Runde der Hallenmeisterschaft eine Klasse für sich. Amstetten zieht überraschend vor den Dragons ins Halbfinale ein.

Die Steirer, die sich vorigen Herbst den ersten Staatsmeistertitel ihrer Geschichte holten, blieben am ersten Spieltag der FLH in Salzburg als einziges Team ungeschlagen. Obwohl der Starting Quarterback der Hengste, Philipp Pölzl, nicht anwesend war, besiegten sie die Flag Dragons mit 40:26, FlagPack Salzburg mit 36:13 und Amstetten Thunder mit 56:18. Georg Pölzl, der seinen Bruder als Spielmacher vertrat, führte die Studs somit in das Halbfinale der FLH.

Thunder beenden Dragons Hoffnungen
Die Überraschung des Tages lieferten aber Amstetten Thunder. Mit einem Team aus großteils Tackle-erfahrenen Spielern schlugen sie FalgPack Salzung in ihrem ersten Spiel mit 45:26. Gegen die Studs mussten sie zwar eine Niederlage hinnehmen, aber in ihrem dritten Spiel kam es zu einem heißen Kampf gegen die Flag Dragons. Erst eine Minute vor Schluss stellte Thunder auf 21:19 und musste diesen Vorsprung nun verteidigen. Im allerletzten Spielzug konnten sie die Dragons nur Inches vor der Goalline stoppen. Damit gelang Amstetten die Sensation und sie qualifizierten sich noch vor den favorisierten Dragons für das Halbfinale.

Die Hallen Bowl VII ein wird am 20. März ausgespielt. Die Gegner werden in der zweiten Runde am 20. Februar in Wiener Hans-Lackner-Halle aus dem Quintett Dark Angels, Klosterneuburg Razorbacks, De La Salle Saints und Walhalla Flag ermittelt.

Ergebnisse 1. Spieltag FLH 
12. Februar 11 | Sporthalle BG-Nonntal | Salzburg

Flag Pack Salzburg vs. Amstetten Thunder 26:45 (HZ 18:18)
Qbasis Invest Styrian Studs vs. Flag Dragons 40:26 (27:12)
Flag Dragons vs. Salzburg FlagPack 44:26 (27:6)
Qbasis Invest Styrian Studs vs. Amstetten Thunder 56:18 (27:6)
Amstetten Thunder vs. Flag Dragons 21:19 (7:12)
Salzburg FlagPack vs. Qbasis Invest Styrian Studs 13:36 (7:22)

Ranking:

1. Qbasis Invest Styrian Studs* 3-0 | 132:57
2. Amstetten Thunder*
2-1 | 84:101
—————————————————–
3. Flag Dragons** 1-2 | 89:87
4. Salzburg FlagPack** 0-3 | 65:125 

* im Halbfinale am der FLH Bowl VII
**Platzierungsspiele

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei