Die BIG6-Statuten des Europäischen Football League EFL sehen vor, dass sich die Finalteilnehmer für die Ausrichtung des Eurobowls nach bestimmten Vorgaben bewerben können und das Liga-Management dann über den Austragungsort entscheidet. Diese Entscheidung ist nun gefallen: Der Eurobowl findet in diesem Jahr im Braunschweiger Eintracht-Stadion statt.
Überraschend kam diese Entscheidung nicht, denn die Schwäbisch Hall Unicorns hatten keine Bewerbung abgegeben. „Wir haben schlicht kein passendes Stadion für ein solches Spiel mit entsprechender Zuschauer- und Medienpräsenz“, sagt der Unicorns-Vorsitzende Jürgen Gehrke. „Auch der neue Sportpark am Kocher wäre für eine solche Veranstaltung eher grenzwertig und außerdem ist er am 20. Juni noch nicht fertig.“
Kurz hatte man bei den TSG-Footballern überlegt, ob man in eine der nahe gelegenen Fußball-Arenen in Aalen oder Großaspach ausweichen könnte. „Dazu ist der zeitliche Vorlauf aber zu kurz und das finanzielle Risiko für uns zu groß“, meint Gehrke.
Das Spiel zwischen den letztjährigen German-Bowl-Teilnehmern wird heute schon mit Spannung erwartet. Im 36. German Bowl konnten die Braunschweiger in Berlin einen ungefährdeten 47:9-Sieg gegen die Unicorns landen. Inzwischen sind die Karten allerdings neu gemischt. Beide Teams haben sich über die Winterpause verändert und auf Haller Seite ist eines sicher: Einen ähnlichen Spielverlauf wie letztes Jahr im Oktober will man auf keinen Fall mehr zulassen.
Ob der Eurobowl live im TV oder in Internet-Live-Streams übertragen wird, wird sich in den nächsten Tagen klären.
EUROBOWL XXIX
New Yorker Lions Braunschweig vs. Schwäbisch Hall Unicorns

20. Juni 2015 18:00 Uhr, Eintracht-Stadion Brausnchweig

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei