8136 Tage lang war die Hohe Warte Heimstätte der Vienna Vikings. Seit dem ersten Spiel im März 1993 feierten die Wikinger unzählige Triumphe und überwanden gemeinsam mit ihren Fans zwischen den vielen Hochs auch einige Tiefs. Die Vikings sind dankbar für die vielen schönen Spiele und Jahre auf der Hohen Warte, doch nach 22 Jahren wird man nun neue Wege begehen. Diese führen die Wikinger erstmals in der Vereinsgeschichte über die Donau und zwar nach Floridsdorf.
Livestream der heutigen Pressekonferenz auf Periscope
Eine neue Ära beginnt – Vikings 2016 in Floridsdorf
Mit dem Stadion des Floridsdorfer Athletik Clubs und dem F.A.C. selbst haben die Vienna Vikings einerseits eine wunderbare, neue Heimstätte gefunden und andererseits einen begeisterten und kompetenten Partnerverein gefunden. Seit dem ersten Kontakt mit den Verantwortlichen des F.A.C. fühlte man sich seitens der Vienna Vikings wohl und gut aufgehoben am ungewohnten Boden über der Donau. Auch die Stadt Wien, genauer die MA51, hat alle Hebel in Bewegung gesetzt, um den Vienna Vikings den Stadionwechsel so gut, wie es nur geht, zu ermöglichen.
Bereits am kommenden Freitag, dem 26.02.2016, werden die Vikings beim Heimspiel des F.A.C. gegen Wacker Innsbruck (20:30 Uhr) zu Gast sein, um sich den Fans und der Öffentlichkeit erstmals gebührend vorzustellen. Am 3. April wird dann das erste Heimspiel der Vienna Vikings in der neuen Heimat stattfinden. Gastieren wird ein Neuling der Austrian Football League, die Ljubljana Silverhawks. 
Präsident Karl Wurm: "Vor allem organisatorisch bedeutet dieser Umzug für uns natürlich einen großen Aufwand. Auch für den Floridsdorfer AC ist diese Neuerung mit einigen Veränderungen und Arbeitsaufwand verbunden. Die Zusammenarbeit läuft jedoch ausgezeichnet, weshalb wir da keinerlei Probleme sehen. Wir freuen uns schon auf die kommende Saison im neuen Stadion."
Headcoach Chris Calaycay: "Unser Ziel ist auch in einem neuen Stadion der AFL Titel. Natürlich gibt es viele Neuheiten, die wir beachten müssen und auf die wir uns einstellen müssen. Nicht nur für das Team, auch für die Fans sehe ich viel Potential im neuen Stadion. Wir arbeiten schon hart für den Saisonstart und freuen uns auf ein volles Haus beim ersten Heimspiel am 3. April."
Sportlicher Leiter Mag. Lukas Leitner: "Den Floridsdorfer AC und die Vienna Vikings verbindet ein professionelles Umfeld, das auf Leistung ausgerichtet ist. Ich denke, dass wir einen Partner auf Augenhöhe gefunden haben und sicherlich einige Synergien entstehen werden."

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei