Bereits am Samstag spielte die U15 der Ducks auswärts in der Südstadt bei den Junior Tigers das Finale in der U15 9-Mann Meisterschaft. Beide Teams waren vorm Finale ungeschlagen und es wurde die erwartete Partie auf Augenhöhe. In die Halbzeit ging ist mit einem 0:6 aus Sicht der Ducks. Beide Defense Reihen leisteten hervorragende Arbeit und man neutralisierte sich gegenseitig. Zwei Safetys erhöhten den Score der Tigers auf 10 Punkte, jedoch konnten auch die Ducks durch einen Touchdown anschreiben.Zwei Minuten vor Spielende stand es 6:10 aus Sicht der Ducks. Ein Touchdown würde zum Sieg reichen.

Salzburg Ducks vs. Junior Tigers U15
Foto: Salzburg Ducks

Entsprechend konzentriert und zuversichtlich gingen die jungen Ducks zu Werke.
Als 10 Sekunden vor Spielende der QB der Ducks, Pepe Da Silva, einen weiten Pass auf seinen Receiver David Milicevic warf und dieser damit in die Endzone lief schien der Sieg sicher. Der Touchdown wurde aber aberkannt, da Da Silva vermeintlich vor dem Wurf die Line of Scrimmage überschritten hätte, eine sehr umstrittene Entscheidung. Die Enttäuschung war dementsprechend groß bei den Jungenten.

„Mir tut es leid für die Kids, dass das Spiel mit so einer Entscheidung enden musste, aber auch daraus kann man etwas lernen. Ich gratuliere meinen Spielern und den Junior Tigers zu einer tollen Saison“. — Ducks Head Coach Zach Hoffmann

Sonntag kam es dann in Oberalm zur Finalbegegnung U18 Ducks gegen Steelsharks Traun.

Die Ducks waren dabei der klare Favorit, hatte man das erste Duell in dieser Saison doch 53:6 gewonnen. Dass ein Finale aber andere Regeln besitzt, zeigte die erste Spielhälfte. Die Trauner Gäste konnten zwei mal in Führung gehen, die Ducks aber immer im Gegenzug ausgleichen. So ging es mit dem doch unerwart engen Spielstand von 13:13 in die Halbzeit.

Salzburg Ducks Nachwuchs
Foto: Salzburg Ducks

Nach einigen taktischen Änderungen sowohl in der Offense als auch in der Defense, verlief die zweite Halbzeit komplett anders. Der Angriff der Salzburger kam so richtig ins Rollen und auch die Verteidigung lies nur noch einen Score zu und konnte zudem einige Ballverluste kreieren. So wurde das Finale dann doch deutlich mit 54:19 gewonnen.

„Das war ein hartes Stück Arbeit und die Steelsharks haben uns an diesem Tag wirklich alles abverlangt. Ich freue mich aber für meine Kids die eine großartige Saison gespielt haben und bin unglaublich stolz auf sie“. — Ducks Head Coach Aaron Mitchell.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei