Vor 1200 Zuschauer im Stadlauer Sportpark setzen sich die Wiener klar mit 35:14 gegen eine schwache Grazer Mannschaft durch. Mit dem zweiten Saisonsieg ziehen die Danube Dragons an den Swarco Raiders (beide 2-2) vorbei auf den zwischenzeitlichen dritten Tabellenplatz. Vorne stehen die Vienna Vikings (3-1) und Prague Black Panthers (2-1). Die Graz Giants (0-3) bleiben Tabellenschlusslicht.
Lange Zeit fielen in der Partie gar keine Punkte, was eigentlich einem kleinen Wunder glich. Giants Kicker Marco Zöchner vergab nämlich im ersten Quarter zwei kurze Fieldgoals aus 33 und 30 yards deutlich, einen Ball netzte er in die linke untere Ecke des Tores des FC Stadlau ein. Weiterhin gibt es im Stadion der Dragons leider keine Footballtore.
Mitte des zweiten Quarters fielen dann aber die ersten Punkte. Ein herrlicher Pass von Dragons Quarterback Alex Good auf seinen Receiver Matthias Rebl besorgte das 7:0 für die Gastgeber.
Unmittelbar danach pickte Dragons Linebacker Markus Stockhammer einen von etlichen fragwürdigen Pässe von Christoph Gubisch in dem Spiel. Bereits im nächsten Spielzug traf Alex Good seinen Receiver Philipp Haun in der steirischen Endzone zum 14:0.
Die Giants brachten offensiv in der ersten Hälfte nur wenig zustande, so war es Alex Good vorbehalten mit einem Zuckerpass über 39 Yards in die Endzone auf Tobias Morgenbesser den 21:0 Halbzeitstand zu fixieren.
Nach Wiederbeginn konnten die Giants erstmals einen langen Drive mit Punkten abschließen. Matthias Kiegerl war es am Ende der aus kurzer Distanz zum 21:7 lief. Doch postwendend schlugen die Dragons zurück und stellten mit dem vierten Touchdown-Pass von Alex Good und den zweiten auf Matthias Rebl den alten Abstand wieder her.
Der Grazer Touchdown war nur ein kurzes Aufflackern. Die Wiener erhöhten mit dem insgesamt fünften Touchdown-Pass von Alex Good, dieses Mal war Manuel Dallinger die Anspielstation, auf 35:7, danach gelang Thomas Meznik die zweiten Interception an Chris Gubisch.
Sekunden vor Ende des Spiels kamen die Grazer nach einem schlechten Snap in der Redzone der Dragons in Ballbesitz. Armando Ponce de Leon erzielte den zweiten Grazer Touchdown zum Endstand von 35:14.
Dragons Head Coach Ivan Zivko zum Spiel: "Wir haben in der Defensive gepokert und sehr aggressiv gespielt, zwei junge Cornerbacks eingesetzt und das ist aufgegangen. Die Receiver, die in den letzten beiden Spielen etwas geschunden wurden, haben heute perfekt gespielt und so haben wir das Spiel verdient gewonnen."
AFL
Danube Dragons vs. Graz Giants 35:14

(0:0/21:0/7:7/7:7)
Spielstatistiken
SO 2. Mai 2015 15:00 Uhr, Stadion Stadlau Wien
Scorer Dragons:
Touchdowns: Matthias Rebl (2), Philipp Haun, Tobias Morgenbesser, Manuel Dallinger
Extrapunkte: Stefan Knaller (5)
Scorer Giants:
Touchdowns: Matthias Kiegerl, Armando Ponce de Leon
Extrapunkte: Marco Zöchner (2)
Ticker in einem neuen Fenster öffnen

Live Blog Danube Dragons vs. Graz Giants



###
Fotogalerie ©Herbert Kratky

fishfinger
Fotogalerie ©Herbert Kratky

fishfinger
Fotogalerie ©Herbert Kratky

fishfinger
Fotogalerie ©Herbert Kratky

fishfinger
Fotogalerie ©Herbert Kratky

fishfinger
Fotogalerie ©Herbert Kratky

fishfinger
Fotogalerie ©Herbert Kratky

fishfinger
Fotogalerie ©Herbert Kratky

fishfinger
Fotogalerie ©Herbert Kratky

fishfinger
Fotogalerie ©Herbert Kratky

fishfinger
Fotogalerie ©Herbert Kratky

fishfinger
Fotogalerie ©Herbert Kratky

fishfinger
Fotogalerie ©Herbert Kratky

fishfinger
Fotogalerie ©Herbert Kratky

fishfinger
Fotogalerie ©Herbert Kratky

fishfinger
Fotogalerie ©Herbert Kratky

fishfinger

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei