Knapp 400 Zuschauer verfolgten im Sportzentrum Mistelbach bei widrigen äußeren Bedingungen ein spannendes Spiel auf vernünftigem Division 3-Niveau.
Das Division 3-Team tat sich gegen den Ligaeinsteiger (2013) aus Niederösterreich vor allem offensiv recht schwer. Die Spartans Defense stoppte mehrere Drives der Gäste, musste in der ersten Hälfte je einen Touchdown von Philipp Burgstaller und Patrick Huber sowie ein 2-Point Conversion durch Bernhard Schützinger zulassen.
Bei einem Spielstand von 0:15 ging es in die Kabinen und die Partie sollte bis zum Ende offen bleiben. Dass es zu keinem Comeback der Spartans kam, dafür können sich die Pinzgauer bei ihrer Defense bedanken. Die hielt nicht nur die eigene Endzone sauber, sondern erzielte mit einem Interception Return-Touchdown von Hans Schwarz den Endstand zum 21:0 aus Sicht der Devils.
"Wir sind sehr glücklich dass wir unsere erste Saison mit einem Sieg beenden konnten. Es war nicht einfach die ganzen Ausfälle zu kompensieren aber eine starke Mannschaftsleistung machte diesen Erfolg möglich. Vor allem die Rookies muss ich loben die schon nach kurzer Zeit eine echte Verstärkung für die Mannschaft sind. Wir werden nun eine Trainingspause einlegen und ab Jänner die Vorbereitung auf die nächste Saison beginnen.", freute sich Nils Gödde, Obmann der Pinzgau Devils, nach dem Spiel.
Friendly
Weinviertel Spartans vs. Pinzgau Devils 0:21
(0:8/0:7/0:0/0:6)
3. November 2012 15:00 Uhr, Sportzentrum Mistelbach

Fotogalerie:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei