Der US-Amerikaner KorDarien Mathis ist der neue A-Klasse-Spieler der Sport 2000 Hammers Schwaz in der Division 2. Die Tiroler haben ihn gegen die Amstetten Thunder ins Spiel gebracht und ihren bisherigen Import Luke Rosengarten an die Seite von Ekrem Tara als Coach gestellt.
Der 25 Jahre alte Mathis kommt von der Langston University und war zuletzt Coach an der Lincoln High School, davor in einer US-Indoor League bei den Oklahoma City Brick Brawlers tätig.
Der Wechsel kommt überraschend. Weder sei man mit Rosengarten unzufrieden gewesen, noch sei er verletzt, so die Auskunft seitens der Hammers. Man habe sich lediglich dazu entschieden, zur Saisonmitte einen neuen Import zu bringen, Theoretisch wären sowohl Rosengarten, oder auch Mathis in einem möglichen Playoff spielberechtigt, sollten sie die 50-Prozent Hürde in der Vorrunde überschreiten. Rosengarten hat das bereits mit dem Spiel in Woche 4 gegen die Red Lions getan, Mathis könnte diese Vorgabe, mit dem letzten Spiel gegen die Thunder und den letzten drei Partien im Grunddurchgang, ebenfalls schaffen.
Bleibt nur die Frage offen, ob die Hammers (2-3) die Playoffs auch erreichen. Die Silberstädter befinden sich derzeit auf Platz 3 der Division 2 in einem Vierkampf um die – hinter den Invaders (5-0) und Steelsharks (4-1) – offenen Ränge drei und vier mit den Red Lions Hall (2-3), Amstetten Thunder (1-4) und Styrian Bears (1-4).
Pikantes Detail am Rande: Die Causa Styrian Bears vs Red Lions, wo es nachträglich zu einem Protest der Tiroler bezüglich des Endergebnisses kam und der sie im Falle eines Erfolgs sogar zu einem 3-2 führen würde, könnte letzen Endes vor dem Vorstand des AFBÖ landen, dem auch der Hammers Präsident Florian Windisch angehört. Windisch hat bereist angekündigt, sich in dem Fall einer Diskussion zu entziehen und der Stimme zu enthalten, da direkte Konkurrenten seines Teams involviert sind.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei