Wenngleich mit ordentlich Verspätung. Am Montag, den 23. Februar landete Running Back David Oku auf dem Flughafen Innsbruck. Trotz zweistündiger Verspätung seines Anschlussfluges aus Frankfurt/Main wurde der 24-Jährige von Quarterback Sean Shelton und Offensive Coordinator Lee Rowland willkommen geheißen.
"Ich habe schon eine Menge über die Swarco Raiders gehört und bin froh, hier unterschrieben zu haben. Die ersten Minuten in der neuen Heimat bestätigen meinen Eindruck vom Team, der Organisation und Tirol", sagte Oku.
Oku spielte zuletzt von 2011-2013 an der Arkansas State University. Dabei brachte er es in zwei Spielzeiten auf 385 Läufe für 1.572 Yards und 22 Touchdowns. Weiterhin fing er 37 Pässe für 273 Yards und einen Touchdown. 2011 setzte er nach seinem Wechsel von der University of Tennessee an die ASU aus. Von 2009-2010 spielte Oku an der legendären UT und kam bei insgesamt 65 Läufen auf 268 Yards und 3 Touchdowns und fing 9 Bälle für 92 Yards. Weiterhin glänzte er bei den Volunteers als Returner mit 49 Kickoff Returns für 1.175 Yards.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei