Die Dallas Cowboys sind für viel bekannt, aber nicht fürs Kleckern. Im Vorjahr gab die wertvollste Franchise der NFL bekannt, ihr Trainingsgelände von Irving nach Frisco zu verlegen zu wollen. Nun präsentierte der Klub die Pläne für die neue Anlage.
Auf rund 37 Hektar Land wird Football spielende Cowboy ab 2016 residieren, neben einer Outdoor- und Indoor-Trainingsanlage befinden sich am Gelände ein Event-Center mit 12.000 Sitzplätzen und ein Luxushotel ist ebenfalls in Planung.
Was der Spaß kostet, das wurde noch verraten. Fest steht, dass die Stadt Frisco eine Summe von 115 Millionen US-Dollar dafür locker gemacht hat. Alle Kosten die darüber hinaus entstehen werden die Cowboys selbst tragen.
Die Dallas Cowboys sind als Marke derzeit geschätzte 3,2 Milliarden US-Dollar wert. Bei einem Jahresumsatz von 560 Millionen erwirtschaftete die Franchise im Vorjahr einen Gewinn von 246 Millionen Dollar. Das Privatvermögen von Besitzer Jerry Jones wird auf 2.7 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei