Gut gelaunte Gäste sahen ein wahres Scoring Feuerwerk beider Mannschaften und vor allem sehr viele und lautstarke Vikingsfans konnten schlussendlich über einen 63:33 Auswärtssieg der Wikinger jubeln, die vor allem im dritten Viertel ihre individuelle Klasse ausspielten.

Spannende erste Halbzeit In der ersten Halbzeit war das Match-Up von viel Spannung geprägt und alle Fans des Offensive Footballs kamen auf ihre Kosten. Ein Touchdown durch Reece Horn brachte die Vikings erstmals aufs Scoreboard; PAT durch Kappel war gut. Die Silverhawks antworteten postwendend mit einem Touchdown ihrerseits, wobei aber der PAT nicht glückte. Zum Ende des 1st Quarters gab es folglich eine knappe 7:6 Führung für die Gäste aus Wien.

Im zweiten Viertel lief QB Garrett Safron selbst in die Endzone, weitere zweimal bediente er WR Reece Horn, der bereits zur Halbzeit drei Touchdowns und über 100 Receiving Yards auf seinem Konto verbuchte. Doch die Silverhawks blieben dran – ihr starkes Passspiel vor allem auf ihre Matic Tomse sorgte für eine spannende erste Halbzeit, die die Vikings mit einer knappen 28:20 Führung für sich entschieden.

Entscheidung durch starkes drittes Viertel

Die Halftime verbrachte Head Coach Chris Calaycay mit seinen Mannen nicht im Locker Room und die Frischluftkur samt Adjustmens zeigten enorme Wirkung. Im dritten Viertel konnten sich die Vikings entscheidend absetzen und das Spiel vorzeitig für sich entscheiden. Auf beiden Seiten des Balles erfolgten jene signifikanten Plays, die letztendlich das Los der Begegnung zugunsten der Men In Purple entschied.

Stimmen zum Spiel:

Rok Štamcar, Headcoach Ljubljana Silverhawks: We missed a couple of long throws in the first halftime. We tried to focus in the second halftime, got closer, but it just didn’t work out. The guys played good though. We have some younger players who haven’t been playing for a long time. They got tired but still battled hard. We also called some plays when we weren’t supposed to. But we will regroup and start analyzing and focusing on the next game starting tomorrow.

Chris Calaycay, Headcoach Dacia Vikings: It was very tough for us. We came here after a long bus ride. We came here with 16 defensive players and that was tough on our young guys. Silverhawks had I think 70 or 75 plays, and that was really hard. That’s a lot of plays to play. So I would describe it as tough. But, you know, it was closer than some of our guys thought it would be and I think that is good. They had to battle and we got back into the game in the second half and made enough plays to win the game. Our guys played great today.

AFL
Ljubljana Silverhawks vs. 
Vienna Vikings 33:63 
(6:7/14:21/6:14/7:21)
SA 14. April 2018 15:00 Uhr, Sportni Park Ljubljana
Statistiken

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei