Der Vorstand des American Football Bundes Österreich hat mit Dezember den American Football Verein Asperhofen Blue Hawks als außerordentliches Mitglied aufgenommen.
Das neue Team aus Niederösterreich möchte 2014 die Qualifikationsspiele für den Einstieg in den Ligabetrieb 2015 absolvieren. Die Blue Hawks sind auf der Suche nach Spielern und Cheerleader im Einzugsgebiet Wienerwald/Tullnerfeld.
Im Web findet man den Klub demnächst unter www.asperhofen-bluehawks.at, auf facebook sind sie bereits vertreten.

Neben den Tullnerfeldern stehen mit den Pannonia Eagles (Bgld) und Mostviertel Bastards (NÖ) zwei weitere Teams in den Startlöchern für einen Ligaeinstieg, die beide aber noch nicht Mitglieder des AFBÖ sind.
Seit der WM 2011 sind, zusammen mit den Weinviertel Spartans, Carnuntum Legionaries, Fürstenfeld Raptors, Pongau Ravens und Carinthian Eagles, dann insgesamt acht neue Vereine entstanden, davon alleine vier in Niederösterreich.
Derzeit gibt es im größten Land Österreichs sieben Footballvereine. Das einzig einwohnerreiche "tote Gebiet" ist der Südosten des Bundeslandes, mit den Bezirken Wiener Neustadt und Neunkirchen, in denen über 160.000 Menschen ohne Footballklub leben müssen. Das obwohl dort mit den Stonefield Bulldogs eine der Wiegen des heimischen Footballs lagen. Es ist wohl nur mehr eine Frage der Zeit, bis auch dort wieder ein Verein entsteht.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei