Nur einer der vier Plätze ist vergeben. Die Vikings² sind durch, um die verbliebenen drei Plätze kämpfen fünf Teams. Eine Vorschau auf das kommende Wochenende der zweiten Liga.
Auf Grund des Restprogramms lassen sich auch erste wage Prognosen treffen wer von den Aspiranten im Falle eines Sieges, bzw. Niederlage gute, bzw. eher schlechte Chancen auf ein Plätzchen an der Sonne hat. Wir wollen es wagen.

Division 1
ARD7 Budapest Wolves vs. Danube Dragons
27. Mai 06, Kickoff 16:00
Wolves Stadion, Budapest
Referees: Steiner / Koller F. / Fritz / Tod D. / Koller E.

Hier geht es bereits deftig zur Sache. Zum einen kann man die beiden Teams ca. gleich stark einschätzen, zum anderen ist der Verlierer so gut wie raus aus dem Rennen. Die Wolves sind mit einem 2:2 record Tabellen Fünfter & nach zwei knappen Niederlagen gegen die Vikings II hungrig auf den Erfolg. Die Dragons rangieren mit einem 2:1 einen Platz vor ihnen, also befinden sich derzeit auf Playoffkurs. Verlieren sie diese Partie aber, dann weicht das Drachenschiff weit vom Kurs ab, denn die Wolves müßten dann nur mehr die Bruins in ihrem letzten Grunddurchgangsmatch schlagen um zumindest vor den Dragons zu bleiben. Bei einem 4:2 record wären die Budapester auf Grund der direkten Begegnung nämlich vorne. Gewinnen aber die Dragons, dann ist die Sache für die Wolves bereits gelaufen. Ein 3:3 record wird nicht reichen für einen vierten Platz. Das Restprogramm der Klosterneuburger: SteelSharks (3.6.) Rangers (10.6.) Hochspannung!

Division 1
St. Pölten Invaders vs. Swarco Raiders Tirol²
27. Mai 06 Kickoff 15:00
Anheuser Busch Field, St. Pölten
Referees: Albrecht / Müllner / Lair / Zemsauer E. / Hölbling

Für die Invaders geht es in dieser Partie mit einem Sieg darum den Anschluß wiederherzustellen. Am besten deutlich. Ihre Ausgangslage (6. Platz) ist jener der Wolves ähnlich. Ihr Restprogramm in Relation etwas leichter. Siege über die Raiders II & Rangers würden ihnen ebenfalls zu einem 4:2 record verhelfen, allerdings ist ihr Punkteverhältnis momentan nicht gerade berauschend. Vor ihnen könnten am Ende Teams liegen mit denen es keine direkte Begegnung gab, die aber das bessere Punkteverhältnis vorweisen können. Erste Kandidaten dafür: Wolves & SteelSharks. Die Dragons hätte man bei Gleichstand eingesackt, gab es hier zwar ein 1:1, aber gesamt ist man mit 28:26 knapp als Sieger der beiden Duelle hervorgegangen. Für die Raiders II geht es nur mehr darum sich anständig zu verabschieden. Mit einem 1:4 record & 24:156 Punkten, wird ihnen am Ende Platz 7 oder 8 übrig bleiben.

Vor dem Match findet ab 13:00 ein Freundschaftsspiel der beiden Jugendmannschaften statt!

Jugend
St. Pölten Invaders vs. Raiders Tirol
27. Mai 06, Kickoff 13:00
Anheuser Busch Field, St. Pöten
Referees: Albrecht / Müllner / Lair / Zemsauer E. / Hölbling

Division 1
Dodge Vikings² vs. Baden Bruins
27. Mai 06, Kickoff 15:00
Schmelz, Wien
Referees: Müller / König / Bremser D. / Kainhofer / Tadic Z. / Tadic G.

Eine Partie die keine Aussagekraft mehr besitzt. Außer die Vikings² verlieren sie, dann müßten sie noch theoretisch um den ersten Platz zittern. Die Problembären sind aber zum Abschuß freigegeben, kämpfen mit den Raiders² um den 7. Platz, haben aber in Wahrheit ganz andere Sorgen als dieses Match. Brösel mit dem niederösterreichischen Landesverband, wo es wieder mal ums liebe Geld geht. Der Ausschluß droht, der Scheck sei in der Post, die Geschichte wiederholt sich & kaum jemand mag sie mehr hören. Um die weitere Zukunft der einst glorreichen Braunbären steht es gar nicht gut. Sogar ein Aussterben der Spezies scheint im Bereich des Möglichen.

Nach dem Match findet ein Freundschaftsspiel der Junioren statt.

Junioren
Dodge Vikings vs. Danube Dragons
27. Mai 06, Kickoff 18:00
Schmelz, Wien
Referees: Savicevic / Praher / Schiller / Kainhofer / Kupka

Division 1
Salzburg Bulls vs. ASKÖ SteelSharks Traun
28. Mai 06, Kickoff 15:00
ASKÖ Maxglan, Salzburg
Referees: Müllner / Hölbling / Bremser D. / Kainhofer / Scheiber

Hier wird es sportlich gesehen schon wieder interessanter. Die Oberösterreicher stehen auf dem tollen 3. Tabellenplatz. Doch halt! Wie die Dragons hat man erst drei Spiele absolviert (Happy Überflutung), jedoch ein Restprogramm welches keine lockeren Siege mehr verspricht. Auf die Bulls trifft man noch ein zweites Mal (10.6), davor gibt es noch ein direktes Duell mit den Dragons (3.6 – Nachtragstermin). Zwei Mal sollte gewonnen werden & das wird verdammt schwer werden für die Trauner. Die Bulls haben sich nach ihrer 10:0 Niederlage gegen die Raiders² wieder erholt, diese im Retourmatch mit einem fast üblichen Salzburger Resultat wieder nach Hause geschickt. Die AFL 2007 Ambitionen hat man noch nicht aufgegeben, die Niederlage war aber ein Hinweis es ein wenig lockerer anzugehen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei