Beide Teams halten derzeit bei einem Sieg und einer Niederlage. Das bessere Punkteverhältnis sichert Hohenems derzeit den zweiten Platz in der Tabelle, Tirol steht auf Platz vier.

Die Cineplexx Blue Devils könnten sich mit einem Sieg in Tirol gegenüber den direkten Konkurrenten um einen Playoff-Platz deutlich Luft verschaffen. Tirol hingegen will nach der schmerzlichen Niederlage in Wien wieder Boden gut machen. Das Westderby verspricht somit wieder eine spannende Partie zu werden.

Knackpunkt Special Teams
Der Angriff der Cineplexx Blue Devils läuft bisher nicht schlecht, im Schnitt schafften Carl Bonnell & Co. bisher knapp über 36 Punkte pro Spiel. Gegen die Dragons klappte es aber vor allem in den Special Teams nicht was neben den Strafen der Hauptgrund für die Niederlage war. Gegen die Dragons verpatzten die Devils zwei Field goals und eine 2-Point Conversion. Ein missglückter Punt führte sogar zu Punkten für die Niederösterreicher. Head Coach Mike Kegel ist sich der Ausgangslage bewusst. "Wir haben im Training daran gearbeitet. Ich bin zuversichtlich dass unser Kicking Game sich verbessert präsentieren wird."

Auguste gesperrt, Haas, Drake können spielen
Der Strafsenat hat sich für sein Urteil über die Devils-Spieler Leroy Auguste und Charles Drake die gegen die Dragons ausgeschlossen wurden Zeit gelassen. Donnerstag Nachmittag dann das Urtel: Auguste steht ein Spiel, Drake wurde mit einer bedingten Strafe von drei Spielen belegt. Der DB kann also gegen Tirol mit dabei sein. Die Probezeit für den Widerruf der bedingten Strafe wurde auf ein Jahr festgelegt.

Receiver Robin Haas, ebenfalls gegen die Dragons vom Platz gestellt, wird mit von der Partie sein. Er wurde zwar ausgeschlossen, es wurde aber kein Bericht an den Strafsenat erstattet. Somit ist keine über die Spieldauer hinausgehende Strafe zu befürchten.

Alte Wirkungsstätte Tivoli
Eine Heimkehr zu alter Wirkungsstätte wird das Spiel am Tivoli auf jeden Fall für Defense Coordinator Ray Bonnell und Defense Line Coach Mark Falger sein. Bonnell coachte 2005 für die Raiders, Falger war vor seiner Rückkehr ins Ländle lange Jahre Spieler in Tirol.

"Die Raiders sind heuer ein sehr kompaktes Team", so Bonnell. Die meisten Sorgen macht er sich aber wegen der ausgefeilten Taktik von Raiders-Coach Buffum. "Buffum erkennt Schwächen in der Defense sehr gut und nutzt diese sofort aus."

Den bisherigen Spielen nach ist Tirol zu favorisieren, die Blue Devils werden aber alles daran setzen zu beweisen dass das Team besser ist als es sich letzte Woche präsentiert hat. Man kann sich also am Innsbrucker Tivoli auf ein spannendes Derby einstellen.

Pressemeldung Cineplexx Blue Devils

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei