Eine spannende Woche liegt vor den fünf Patrios Ladies. Juliana Angermair, Nina Hradsky, Eva Köfler, Lisa Ruetz und Kathrin Schumacher sind Teil des Österreichischen Damen Nationalteams, welches aus 45 Spielerinnen aus insgesamt neun Teams zusammengestellt wurde.

Patriots Präsident David Mariani ist sehr stolz auf die starke Telfer Vertretung im Nationalteam: „Unser Ladiesteam startete erstmals 2016 in die Saison und dass es fünf Spielerinnen bereits drei Jahre später in die Nationalteam-Auswahl geschafft haben, spricht für die Qualität und die Talente unserer Footballerinnen. Wir drücken natürlich die Daumen und wünschen unseren Patriotinnen viel Glück und vor allem verletzungsfreie Spiele. Neben dem sportlichen Erfolg soll allerdings der Spaß und die Erfahrung in ihrem ersten internationalen Einsatz im Vordergrund stehen.“

Die Aufregung der Patriotinnen hält sich – zumindest zu diesem Zeitpunkt – noch in Grenzen, wie die Football-Ladies bestätigen: „Wir wollen gute Leistungen aufs Feld bringen und beweisen, dass wir dem österreichischen Nationalteam würdig sind. Sowohl die Vertretung der Patriots im Nationalteam als auch Österreich bei einer Europameisterschaft vertreten zu dürfen, ist eine große Ehre, die wir gerne annehmen.“

Damen Europameisterschaft Leeds 2019

Drei Spiele stehen auf dem Programm des Damen Nationalteams. Die Europameisterschaft wird mit Meisterschaftsmodus ohne Kreuzspiele absolviert.
Als erster Gegner steht bereits am 12. August um 16:00 Uhr der amtierende Europameister Finnland den Football Ladies aus Österreich gegenüber.
Zur Primetime ist das zweite Spiel Österreich vs. Großbritannien am 14. August, 20 Uhr, zu sehen. Am dritten Spieltag, 17. August, treffen die österreichischen Football-Damen um 16 Uhr auf Schweden.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei