Die Wahl wird jedes Jahr durchgeführt von der SMA, der Vereinigung der Sportjournalisten in Österreich, die Gewinner werden am 24. Oktober in der Eventpyramide Vösendorf präsentiert. Die ersten fünf jeder Kategorie (Männer, Frauen, Mannschaft, Aufsteiger des Jahres) sind dazu eingeladen und werden honoriert.

Im Vorjahr klappte es für die Dodge Vikings mit Platz sieben knapp nicht. Dieses Jahr wollten sie es unter die ersten fünf schaffen, damit verbunden gewesen wäre ein werbewirksamer TV-Auftritt. Doch daraus wird wieder nichts. Trotz des vierten Eurobowl-Championats befinden sie sich nicht in jenem elitären Quintett. Die Kandidaten sind das Ski-Alpin-Team, die U-20 Fußball-Nationalmannschaft, die Faustball-Nationalmannschaft, die Beach-Volleyballer Doppler/Gartmayer und die ÖSV-Skisprung-Adler.

Vanek zwei Mal dabei
Ein "US-Sportler" hat allerdings gleich doppelt zugeschlagen. Eishockey-Superstar Thomas Vanek. Der Höchstverdiener der NHL (National Hockey League), der heuer mit den Buffalo Sabres einen 50 Millionen Dollar-Vertrag (!) abschloß, hat es in den Kategorien Sportler des Jahres und Aufsteiger des Jahres unter die letzten fünf geschafft.

Die Nominierten für die Sportlerwahl 2007:

Sportler des Jahres
Markus Brier – Golf
Julian Knowle – Tennis
Mario Matt – Ski Alpin
Benjamin Raich – Ski Alpin
Thomas Vanek – Eishockey

Sportlerin des Jahres
Sybille Bammer – Tennis
Renate Götschl – Ski Alpin
Nicole Hosp – Ski Alpin
Tamira Paszek – Tennis
Marlies Schild – Ski Alpin

Mannschaft des Jahres
Beachvolleyball – Clemens Doppler/Peter Gartmayer
Faustball – Nationalteam Herren
Fußball – Unter-20-Nationalteam
Ski Alpin – Mannschaft
Skispringen – Kofler / Loitzl / Morgenstern / Schlierenzauer

Aufsteiger des Jahres
Markus Brier – Golf
Dinko Jukic – Schwimmen
Sebastian Prödl – Fußball
Gregor Schlierenzauer – Skispringen
Thomas Vanek – Eishockey

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei