Eurobowl (erledigt), Austrian Bowl (14. Juli), Silver Bowl und Ladies Bowl sind die kommenden Bewerbe. Wer kann die Violetten aufhalten? Eine lyrische Vorschau auf das Wochenende.
070707
Ein schönes Datum hat man sich für die Endspiele der ersten Division und der Damenliga ausgesucht. Der 7. Juli 2007, sicher auch ein Tag an dem sich viele das Ja-Wort geben werden. Wenn sich also das heiratswütige Österreich die ewige Liebe bis zum Tod verspricht, um selbiges rein statistisch zu 50 Prozent danach auch wieder zu brechen, dann wird auch Football gespielt. Auch dort werden Versprechungen und Erwartungen nur zur Hälfte erfüllt, dafür zur Gänze versprochen. Zur Hälfte Versprechensverbrecher sind wir. So gesehen unvermeidbare Parallelen. Die Liebe, der Erfolg und der Untergang. Drei Dinge gar unabdingbar.

With your feet in the air and your head on the ground
Try this trick and spin it, yeah
— Pixies – Where is my mind?

Welchen Trick die Invaders bislang auch versucht haben anzuwenden – er wurde stest durchschaut. Die Vikings II, der allerliebste Feind der heimlichen Texaner, wussten immer schon wie man die "Houston-Boys" auf die Hörner nimmt. Niemals taten sie es so, dass der Stoß in die Seite tödlich war, weh tat er aber immer. Und wie auch noch. Ein (sicher ungewolltes) Wikinger-Kunststück war es bisher, die Invaders immer so in die Pfanne zu hauen, daß die Kerle nur auf einer Seite anbrieten. Mehrmals führten die Rotgoldenen zur Pause, selten auch schon klar, am Ende waren es aber immer und immer wieder die Vikings II, die den letzten Lacher auf ihrer Seite hatten. Das nervt die Landeshauptstadt Niederösterreichs – sie wollen diese Serie nicht als Schicksal hinnehmen. "Entweder wir verlieren gescheit, oder wir gewinnen die Sache mal", sagt man sich dort.

What have I become? My sweetest friend
Everyone I know goes away in the end
— Nine Inch Nails – Hurt

Langsam Abschied nehmen heißt es für die Wiener von zwei Spielern. Daniel Stanzel wird am Samstag sein vorletztes Spiel in Violett für längere Zeit absolvieren, geht er mit Shawn Olson gemeinsam nach Vancouver. Olson trainiert, Stanzel studiert. Bernd Dittrich wird die Vikings ebenfalls wieder Richtung Übersee verlassen, Destination derzeit noch offen. Laufmaschine Florian Hiess ist von der Matura-Reise wieder zurück und wird spielen.

Wieder mit dabei im Team der Invaders sind Wide Receiver Roman Pable und Runningback David Karner, so wie die beiden Nigerianer Denis Asiegbu (DL) und Marc Isi, die allesamt in Budapest, beim Sieg über die Wolves, fehlten. Eduard Schindele (Armbruch) wird den St. Pöltenern auch im Finale nicht zur Verfügung stehen.

A prize fighter in a corner is told
Hit where it hurts – Silver and gold
— U2 – Silver and Gold

Bei einem Gewinn der Goldmedaille in der Silverbowl würden die Invaders ein Relegationsspiel im Rahmen der Austrian Bowl (vs. Cineplexx Blue Devils) "reizvoll" finden, wie die NÖN berichtet. Aber auch ein Einstieg in die SELAF ist denkbar. Im Rahmen der Eurobowl trafen sich die Invaders mit der SELAF in der Vikings Executive Lounge. Einen Aufstieg in die AFL wollen sie aber nicht kategorisch ausschließen. 250.000 Euro Budget müssten dafür aber mindestens aufgestellt werden. Schwer, aber nicht unmöglich. Natürlich muss davor eine bislang unüberwindbare Hürde genommen werden. "Wenn wir nicht in der Lage sind das zweite Team der Vikings zu schlagen, dann brauchen wir uns nicht mit ihrer ersten Garnitur anlegen." So sagte es CEO Günter Zanker schon vor längerer Zeit und das gilt auch heute noch. Für die Invaders ist dieses Matchup nicht nur ein Kampf gegen die Vikings, sondern auch eines gegen sich selbst. Das letzte Saisonspiel war der bisherige Höhepunkt einer Serie von knappen Niederlagen gegen den Meister. Sieben Minuten vor Ende des Spiels führte man noch mit zwei Touchdowns Vorsprung, vergeigte diese Partie aber noch auf dramatische Weise.

To take a cup To fill it up
To drink it slow I can’t let you go
And I must be an acrobat
To talk like this and act like that
— U2 – Acrobat

Allerdings merkte man auch im NÖN-Interview an, dass die Wikinger sich mit acht Spielern aus der Kampfmannschaft verstärken. Ein Thema, welches im Herbst wieder auf den Tisch kommen wird. Einige Vereine wollen eine komplette Trennung zwischen dem Kader einer Kampfmannschaft und einem zweiten Team, für bestehende und kommende Zweier-Teams. Bei der Vikings sind neben dem Nationalteam-Quarterback Philipp Jobstmann auch Christoph Budimir und Jakob Altersberger zu fixen Größen in der Kampfmannschaft herangewachsen. Altersberger war zuletzt Starter im Special Team bei der Eurobowl – spielt am Samstag in Österreichs zweiter Klasse um die Silverbowl. Insgesamt werden sieben Spieler der Vikings in Rudersdorf auflaufen, die auch in der Eurobowl für die Wiener am Feld standen.

Now I would do most anything
To get you back by my side
But I just keep on laughing
Hiding the tears in my eyes
— The Cure – Boys don’t cry

Drei Mal standen die Invaders bereits in einem Silverbowl-Finale. In einer Zeit vor der Herrschaft der Vikings II über die zweite Liga, die zum sechsten Mal in Folge (!) in der Silverbowl stehen und sich am Samstag den insgesamt vierten Titel (dann ebenfalls in Folge) holen können. Von Titelmüdigkeit kann keine Rede sein, es scheint sogar als ob Offense Cordinator Shawn Olson auf diesen Pokal besonderen Wert legt. In den drei Finals hatten die Invaders nie viel zu Lachen, verloren sie den Titel gegen die Carinthian Cowboys und Cineplexx Blue Devils ebenso, wie die allererste Silverbowl gegen die Fischamend Oilers. Die Vikings II mussten sich ein Mal den Salzburg Bulls und ein weiteres Mal den Feldkirchen Falcons geschlagen geben. Von 2004-2006 gewann man alle drei Endspiele gegen die Mozartstädter.

But all the promises we make
From the cradle to the grave
When all I want is you
— U2 – All i want is you

Auch prominente Zuschauer hat die zehnte Auflage der Silverbowl. Die Salzburg Bulls sind das erste Mal seit 2002 nur mehr als Zaungäste dabei, wenn es um den Titel geht. Der Veranstalter (Gladiators) schied im Playoff gegen die Vikings II aus, kann sich aber mit den Einnahmen aus dem Finale trösten. Die Burgenländer hätten zwar gerne mitgespielt, aber da fehlte im Halbfinale mehr als nur ein wenig Glück. Dafür versprechen sie nun einen tollen Event auszurichten. "Wir geben zum nationalen Saisonende noch mal alles", so ihr Manager Andreas Mayer. "Wir wollen der Silverbowl einen würdigen Rahmen geben, hoffen auf viele Zuschauer und ein spannendes Spiel. Ich wünsche den beiden Teams viel Erfolg, uns allen gutes Wetter und das uns das Freibier nach dem Abpfiff nicht ausgehen mag." Da könnten wir Glück haben: Die meiste Zeit scheint die Sonne und es wird spürbar wärmer mit Höchstwerten zwischen 24 und 27 Grad. Der Westwind weht anfangs zum Teil noch stark mit Böen um 70km/h, im Lauf des Tages läßt er nach, bleibt aber besonders im Seewinkel recht lebhaft. Freibiervorschau: derzeit nicht möglich.

Redaktions-Orakel
Christoph Wagner: Sieg Invaders
Martin Pfanner:
tba
Michael Nemeskal: Sieg Vikings²
Walter H. Reiterer: tba

Silverbowl X
Dodge Vikings² vs. St. Pölten Invaders
07. Juli 07 | 17:00
Rudersdorf, Sportplatz
Officials: Bremser K. / König T. / Wahl / Windsteig / Fritz / Tadic Z.

Suddenly I stop But I know it’s too late
I’m lost in a forest All alone
The girl was never there
It’s always the same
I’m running towards nothing
Again and again and again
— The Cure – A Forest

Des öfteren ins Nichts liefen die Vikings Ladies in den letzten Jahren, oder besser gesagt: relativ unbehindert in die Endzone der jeweiligen Gegnerinnen. Seit 2003 dominiert die Mannschaft von Headcoach Thomas Öslböck die Liga, welche derzeit aus drei Teams besteht. Für 2008 hofft man aus Zuwachs – die Wolves stehen mit einem Ladies Team in den Startlöchern.

Drei Mal standen sich die beiden Mannschaften schon in einer Ladiesbowl gegenüber, alle drei Duelle gewannen die Wienerinen. Auch im heurigen Grunddurchgang schlug man die Damen aus Graz zwei Mal. Die setzten sich ihrerseits aber deutlich gegen die Rangers Roughnecks durch. Die Black Widows haben die Meisterschale bereits drei Mal gewonnen – danach setzte aber eine Wikinger-Damen-Dynastie ein. Die Vikings Ladies sind daher der klare Favorit, die Black Widows haben eine kleine Aussenseiterchance.

Ladiesbowl VIII
Dodge Vikings Ladies vs. Black Widows Graz
07. Juli 07 | 13:00
Rudersdorf, Sportplatz
Officials: Koller E. / Riegler / Bremser D. / Binder / Czogalla

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei