Mit einem vollen Erfolg und drei Siegen stellten die Nachwuchs-Teams der Swarco Raiders gegen die Raiffeisen Vikings ihr Favoritenrolle unter Beweis. Die Minis (U12) gewann den Overtime-Krimi 40:32, die Schüler (U14) siegten klar 48:6 und die Jugend (U16) knapp 9:7.
Das Spiel der Minis wurde auf sehr hohem Niveau geführt. Unter anderem zeigte der Vikings Angriff mit präzisen Pass-Spielzügen auf. Den Tirolern gelang Minuten vor Spielende der Ausgleich zum 32:32, die Vikings hatten in den letzten 20 Sekunden den Ball an der Raiders 2 Yard-Linie, doch die Tiroler Defense ließ bei vier Versuchen keinen Touchdown zu. In der Overtime brachte Raiders Running Back Leopold Gollner die seinen im vierten Versuch mit einem Touchdown Lauf 40:32 in Führung. Den anschließenden Vikings Angriff konnte Defense Liner Christoph Henle mit einem abgefangenen Pass abwehren und den ersten Saisonsieg fixieren.

Minis
Swarco Raiders Tirol vs. Raiffeisen Vikings 40:32 (OT)
(8:16/8:8/8:8/8:0/OT:8:0)
11. September 11 | 10:00
Wiesengasse A/B/C | Innsbruck

Ganz anders dann das Spiel der Schüler, bei dem die Vikings einen neuen Negativ-Rekord für den Verein aufstellten. Nach einer 0:6-Führung kassierten sie 49 unbeantwortete Punkte, wobei einige Spieler der Wiener die Reise nach Tirol verletzungsbedingt nicht antraten konnten. Das gesamte Schüler Team und die Coaches wurden laut Vikings nun dazu angehalten, diesen Fehlstart am kommenden Samstag gegen die Dragons wieder gerade zu rücken.
Dabei ging es für die Gäste wie erwähnt gut los. Nach einem Blitzstart stand es nach nur zwei Spielzügen 6:0 für die Vikings. Das waren allerdings eben die letzten Punkte der Wikinger, denn danach spielte die gut eingestellte Tiroler Defense eine starke Partie, konnte u.a. auch mit einem Safety punkten. Der Angriff der Raiders kam im Laufe des Spiels immer besser in die Gänge und allen voran Running Back Sandro Platzgummer machte Punkt um Punkt. Auch bei den heuer neu eingeführten Special Teams konnten die Tiroler auftrumpfen und punkteten sogar drei Touchdowns (ein Punt-Fake und ein Punt-Return Touchdown von Sandro Platzgummer, ein eroberter freier Ball in der Vikings Endzone beim Kickoff durch Martin Schild).

Schüler
Swarco Raiders Tirol vs. Raiffeisen Vikings 48:6
(16:6/0:0/22:0/10:0)
11. September 11 | 12:30
Wiesengasse A/B/C | Innsbruck

Wesentlich weniger Punkte gab es im Ansschluss beim Jugend-Spiel, hier waren die Verteidigungsreihen Spiel bestimmend. Die Raiders konnten sich immer wieder in Punkte-Reichweite bringen und dank des zuverlässigen Kickers Arno Schwarz (drei Fieldgoals) das Spiel für sich entscheiden. Den Vikings gelang bei einem verpatzten Punt der Tiroler ein Touchdown im vierten Viertel.

Jugend
Swarco Raiders Tirol vs. Raiffeisen Vikings 9:7
(0:0/3:0/3:0/3:7)
11. September 11 | 15:00
Wiesengasse A/B/C | Innsbruck

Summa Summarum: Ein komplett verpatzter Start in die Nachwuchssaison 2011 für die Vikings und ein perfekter Auftakt für die Raiders.

Am kommenden Wochenende haben alle drei Vikings Nachwuchsteams die Möglichkeit, sich wieder zu rehabilitieren. Am Samstag treffen auf der Raveline in Simmering die Schüler auf die Dragons (Kickoff 15:00), am Sonntag sieht man genau diese Paarungen auch bei den Minis (12:00) und der Jugend (15:00). Von allen drei Spiele wird Football-Austria live berichten.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei