Die Gäste aus Slowenien kamen besser ins Spiel und konnten bereits im ersten Viertel mit 13:0 in Führung gehen, alle Versuche der Hammers anzuschreiben waren vergebens, erst eine Interception von Stefan Wöll leitete die Trendwende ein und weckte die bis dahin farblose Offensive aus ihrem Dornröschenschlaf.
Mit dem Spielstand von 20:20 ging es in die Halbzeitpause. Dort fand der Head Coach der Hammers wohl die richtigen Worte. In der zweiten Hälfte agierten die Hammers wie ausgewechselt, die Offensive war für die Tigers kaum zu stoppen und die Defensive machte den Gästen aus Domzale das Leben sichtlich schwer.
Die Silberstädter konnten am Ende einen deutlichen 41:27 Sieg einfahren und auch das letzte Heimspiel des Grunddurchganges für sich entscheiden.
„Die ersten eineinhalb Viertel waren zum Vergessen, aber die Mannschaft hat an sich geglaubt und Charakter bewiesen. Wenn wir weiter so auftreten ist noch einiges Möglich. Jetzt legen wir den Fokus auf das Halbfinale." so der sichtlich zufriedene Coach der Hammers, Eki Tara.
Division 2
Schwaz Hammers vs. Domzale Tigers
 41:27
(0:13/20:7/0:0/21:7)
SA 1. Juli 2017 15:00 Uhr, Regionales Sportzentrum Schwaz

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei