Die Hausherren gaben dabei gleich das Tempo vor. Der erste Drive der Ducks endete mit einem Touchdown Pass von Quarterback Lukas Haring auf Wide Receiver Noah Toure. Die Defense lies sich nicht lange bitten und sorgte durch zwei Fumble Return Touchdowns von Thomas Stegmüller für einen 21:0 Zwischenstand nach dem ersten Viertel. Haring wollte dies nicht auf sich sitzen lassen und lief persönlich zum 27:0 in die Endzone. Kurz vor der Halbzeit besorgte Moritz Bylczynski mit einem Touchdown und Filip Milicevic mit der erfolgreichen Two-Point-Conversion das 35:0 womit 2 1/2 Minuten vor Ende der Halbzeit die Mercy Rule in Kraft trat. Die Bulls konnten lediglich durch Läufe von Neuerwerbung Julian Krall für Raumgewinn sorgen, kamen allerdings der Endzone der Ducks nie gefährlich nahe.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Running Back Rene Reisenberger auf 42:0 ehe der alles überragende Linebacker Thomas Stegmüller seinen dritten Defense Touchdown zum 48:0 erzielte. Reisenberger mit seinem zweiten Touchdown erhöhte auf 55:0. Den Schlusspunkt setzte die Offense der Ducks, die zu diesem Zeitpunkt nur noch aus U15 Spielern bestand. Quarterback Alexander Reischl warf auf Receiver Milicevic, der nach einem Lauf über das halbe Feld in die Endzone zum 62:0 fand.
Ducks Nachwuchsleiter Boris Sobieski: "Wir bedanken uns bei den Bulls für ein sehr faires Spiel. Durch die klare Führung konnten wir heute alle Spieler, vorallem die jungen und neuen zum Einsatz bringen. Jetzt freuen wir uns schon auf das Spiel nächste Woche in Schwaz."

U17 9-Mann Cup

Salzburg Ducks vs. Salzburg Bulls 62:0
(21:0/14:0/20:0/7:0)
SA 21. Oktober 2017 10:00 Uhr, Sportzentrum Mitte Salzburg
U13 der Ducks setzt Aufwärtstrend fort
Invaders Headcoach Paul Krall machte sich das erste Mal mit seiner U13 "alleine" auf eine Auswärtsfahrt und konnte in Salzburg bei den Ducks zeigen, was seine Jungs bereits gelernt haben. Mit dem ehemaligen Coach Steven Mayer gewannen die Niederösterreicher 48:24, womit sich die U13 für das Finale qualifiziert hat. 
Nach der klaren Leistungssteigerung beim letzten Spiel in Wien wollte die U13 der Ducks auch zu Hause zeigen, dass sie sich zu Beginn der Saison unter Wert geschlagen wurden. Die Offense der Salzburger startete furios und so stand es nach dem ersten Drive durch einen Touchdown Pass von Quarterback Pepe Silva auf David Milicevic 6:0. In der Folge schlichen sich allerdings wieder zu viele Fehler ein und so konnten die Gäste auf 6:20 davonziehen. Die Ducks zeigten Moral und konnten zur Pause, durch zwei Touchdowns von Silva, auf 18:28 verkürzen. Auch in der zweiten Halbzeit waren die Hausherren über weite Strecken ebenbürtig. Pepe Silva mit seinem dritten Touchdown des Tages konnte allerdings die 24:48 Niederlage auch nicht mehr verhindern.
Ducks Headcoach Raymond Bonnell: "Wenn man die Ergebnisse der Saison vergleicht, ist klar zu erkennen, dass wir uns von Spiel zu Spiel gesteigert haben. Wir haben sehr viel Potential in der Mannschaft und freuen uns schon auf die nächste Saison."

U13 9-Mann Cup

Salzburg Ducks vs. Generali Invaders St. Pölten 24:48
(6:0/12:28/0:14/6:6)
SA 21. Oktober 2017 15:00 Uhr, Sportzentrum Mitte

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei