Das bedeutet, dass die Goldhelme aus Telfs realistische Chancen auf den letzten Playoff-Platz haben. Beim Heimspiel am kommenden Samstag um 16:00 Uhr dürfen die Fans ein spannendes Duell auf Augenhöhe zwischen den Telfs Patriots und den Fürstenfeld Raptors erwarten. 
Siegeswillen der Patriots ungebrochen
Natürlich werden die Telfer Patrioten alles dafür tun, um den ersten Heimsieg der Saison gegen die Raptors feiern zu können. Denn neben den beiden Mannschaften haben auch die Vienna Warlords noch die Möglichkeit in die Playoffs einzuziehen. Spannender könnten die Begegnungen gegen Ende der Saison nicht sein. Doch für die Telfs Patriots spricht, dass sie nach dem verletzungsreichen Saisonbeginn wieder mit voller Mannschaft aufs Feld laufen können. Die harten Trainingseinheiten der letzten Wochen zollen die Raptors als ebenbürtigen Gegner, deren letzte Spiele genauestens analysiert wurden. Das Coachingteam um Headcoach Stefan Scheit wird die Stärken der Patriots einzusetzen wissen. Vor allem der starke Teamgeist der Goldhelme und ihr immenser Siegeswille werden es den Raptors schwer machen. 
Die Gäste aus Fürstenfeld
Die Fürstenfeld Raptors sind mit vier Jahren ein vergleichsweise noch junges Footballteam, konnten sich aber in der vergangenen Division 2-Saison gut behaupten. Heuer zeigte das Team von Headcoach Julian Schandor in den Begegnungen durchwegs gute Leistungen, gewannen gegen die Haller Löwen und verloren gegen die Schwaz Hammers mit nur einem Punkt Unterschied. Ob sie ihre Passspiele gegen die starke Defense der Telfs Patriots durchsetzen können und ob die Raptors Defense der Patriots Offense gegenhalten kann, sehen wir am kommenden Samstag, 11. Juni, 16:00 Uhr am Rasenplatz beim Sportzentrum Telfs.
Division 2
Telf Patriots vs. Fürstenfeld Raptors

SA 11. Juni 16:00 Uhr, Sportzentrum Telfs

Wie am ersten Schultag. #snapchat #work

Ein von Georg Mahr (@georgmahr) gepostetes Foto am 9. Jun 2016 um 5:10 Uhr

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei