Cooper spielte von 2006 bis 2008 zunächst bei den Detroit Lions und danach für die Atlanta Falcons. Bei keinem der beiden Teams konnte sich der 25-jährige Tight End von Georgia Tech aber durchsetzen. Die Giants stehen seit einem Jahr mit den 1.96m großen und 121 Kilo schweren Cooper in Kontakt, nun hat es mit einem Engagement geklappt.



Gunn kommt wieder – der Rest nicht
Neben Cooper wird Chris Gunn (Vertrag bis 2011) wieder an die Mur kommen. Der Quarterback ist der Mann, auf den Head Coach Rick Rhoades vertraut. Kein Wiedersehen hingegen wird es mit Mo Muheize (Karrierenende), James Canetti und Chico Cleveland geben. Zumindest nicht in der Steiermark. Die Giants versprechen statt diesen Spielern eine dritte US-Granate.

‚Wir wollen 2010 um den Titel in Österreich und Europa mitspielen‘, gibt General Manager Angelo Barsuglia die Marschrichtung in Sachen Recruiting vor. ‚Einen Spieler wie Cooper hat Österreich noch nicht gesehen.‘

Österreich nicht gesehen – und zwar für lange Zeit – hat Giants Wide Receiver Klaus Geier. Er hat ein Jahr am Delta State College gespeilt, wird in der kommenden Saison aber wieder das Ei für die Grazer fangen. Geier wird wohl auch ein heißes Thema für das Nationalteam und die kommende EM in Frankfurt sein.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei