Nationalteam verliert Testspiel gegen U.S. College 34:35 (OT)
In einer spannenden Pfizer Charity Bowl XIII präsentiert von Raiffeisen unterlag Österreichs Nationalteam am Sonntag knapp gegen das U.S. College Team vom Rose-Hulman College aus Indiana mit  34:35 in der Overtime. Im einzigen Testspiel vor der Heim-Weltmeisterschaft konnte das stark ersatzgeschwächte Team Austria nur phasenweise zeigen, wozu es eigentlich in  der Lage ist. Die rund 4.000 Zuschauer im fast ausverkauften Stadion Hohe Warte in Wien erlebten dennoch pure Werbung für den American-Football-Sport. Der Reinerlös der Veranstaltung geht auch heuer der Kinder- und Jugendanwaltschaft (KJA) zugute.

Starker Beginn beider Mannschaften
Nach dem Kickoff des österreichischen Teams konnten die „Fighting Engineers“ vom Rose-Hulman College nur wenige Yards in die österreichische Hälfte eindringen. Diese Chance ergriff Armando Ponce de Leon und brachte das österreichische Team mit einem sehenswerten Touchdown in Führung. Kurz danach konnte Verteidiger Craig Voges einen Pass von Österreichs Quarterback Christoph Gross abfangen und zum 7:7 ausgleichen. Die Österreicher legten im folgenden Drive neuerlich vor und gingen durch Andrej Kliman mit 14:7 in Führung. Doch wieder währte die rot-weiß-rote Freude nur kurz, denn Running Back Kyle Kovach brachte die Fighting Engineers wenige Sekunden danach zurück ins Spiel und glich zum 14:14 aus.

Die Defense im Vordergrund
Das zweite Viertel begann mit Thomas Haider als Quarterback, der gleich zu Beginn einige starke Pässe an den Mann bringen konnte. Running Back Mario Nerad erzielte den nächsten Touchdown und das österreichische Team ging  mit 21:14 erneut in Führung. Die folgenden Minuten standen im Zeichen der Defenses beider Mannschaften. Ein Fehlpass von Thomas Haider brachte das Rose-Hulman College eine Minute vor der Halbzeit in Ballbesitz. Dieser konnte direkt auf das Scoreboard übertragen werden. Erneut war es Kyle Kovach, der den Touchdown zum 21:21-Ausgleich erzielte. Mit diesem Punktestand ging es in die Halbzeit.

Turbulente zweite Hälfte
Wieder beherrschten vor allem die Verteidigungen beider Mannschaften das Spiel. Die gegnerische Endzone war für beide Teams kaum in Reichweite. Dies änderte sich knapp vier Minuten vor dem Ende des dritten Viertels: Österreichs Stamm-Quarterback Christoph Gross zirkelte einen Pass auf Wide Receiver Daniel Stanzel zur 28:21-Führung.

Das Rose-Hulman College konnte sich im Gegenzug erneut steigern und Running Back Kyle Kovach erzielte seinen dritten Touchdown des Nachmittags. Rund drei Minuten vor Spielende stand es somit 28:28 – und dabei blieb es auch bis zum Ende der regulären Spielzeit.

Entscheidung in der Overtime 
Die Verlängerung begann mit einem Angriff der Fighting Engineers, den Overtime-Regeln der NCAA entsprechend von der 25 Yard Line. Running Back Calvin Bueltel fing einen Pass von Quarterback Mitch Snyder zum Touchdown und der anschließende Extrapunkt brachte die 35:28-Führung. Nun war auch Österreichs Offense gefordert. Wieder war es Armando Ponce de Leon, der den Touchdown zum 34:35 erzielte, woraufhin Österreichs Cheftrainer Rick Rhoades eine mutige Entscheidung traf. Anstatt den „sicheren“ Extrapunkt auszuspielen und damit die Overtime fortzusetzen, suchte das Team Austria die Entscheidung und spielte eine Two-Point-Conversion – die allerdings misslang: Running Back Mario Nerad lief sich in der Verteidigung fest und das Rose-Hulman College siegte mit 35:34.

Wieder viele Verletzte: 
Verdacht auf Kreuzbandriss bei Running Back Andrej Kliman. In Anbetracht der langen Verletztenliste im österreichischen Team war die umstrittene Overtime-Entscheidung von Head Coach Rick Rhoades mehr als verständlich. Anstatt das freundschaftliche Testspiel weiter in die Länge zu ziehen, setzte er mit dem Zwei-Punkt-Versuch voll auf Risiko. Der Verletzungsteufel blieb dem österreichischen Team leider auch in der Pfizer Charity Bowl treu: Runnning Back Andrej Kliman (Verdacht auf Kreuzbandriss) musste ebenso verletzt ausscheiden, wie die beiden starken Offense Linemen Valentin Gruber (Verdacht auf Knöchelbruch) und Aleksandar Milanovic (Verdacht auf Seitenband-Einriss).

Charity Bowl XIII
Team Austria vs. Rose Hulman Fightin‘ Engineers 34:35
(14:14/7:7/7:0/0:7/OT 6:7)
5. Juni 11 | 16:00
Hohe Warte | Wien
»Game Stats«

Spielbewertung: 
Spielniveau: 
Ambiente:  
Unterhaltungswert: 

GAME FILM:

INTERVIEWS:

FOTOS (Herbert Kratky):

FOTOS (Hannes Kopp):

Webcam & Game Comment:

Live Ticker zum Nachlesen:

###NEWS_VIDEO_1###

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei