Die nur 22 angereisten Ravens staunten nicht schlecht, als sich 52 Rhinos für das Spiel aufwärmten. Zu diesem Zeitpunkt waren schon über 300 Zuschauer vor Ort und auch Highway TV war mit dabei. Auch Nationalrat Jörg Leichtfried und Peter Koch, der Bürgermeister von Bruck an der Mur, hatten sich eingefunden. Es war der Stadtchef höchstpersönlich der den Ehrenkickoff übernahm.

Der Münzwurf ging an die Ravens die ihren Angriff auf das Feld brachten. Die Serie sollte aber nicht von langer Dauer sein, denn Simon Rosmann schnappte sich das Spielgerät schon beim ersten Play. Die Offense nutzte den Turnover für die ersten sechs Punkte durch WR Thomas Leitgeb. Nur kurz darauf war es TE Lukas Unger der mit einem Doppelschlag auf 21:0 erhöhen konnte. Vorausgegangen waren eine Interception durch LB Thorsten Almer und ein zurückeroberter Fumble. Die Ravens fanden im ersten Quarter überhaupt nicht ins Spiel und konnten kein einziges First Down erreichen. Das Offensivfeuerwerk ging weiter und nachdem QB Manuel Farkas einen Lauftouchdown erzielte, waren auch die Runningbacks an der Reihe für Punkte zu sorgen. FB Christian Korner stellte kurz vor der Halbzeit auf 34:0. Den Schlusspunkt in der ersten Hälfte setzte aber erneut der Passangriff. QB Manuel Farkas bediente WR Michael Leitgeb mustergültig in der Endzone zum Spielstand von 41:0. Für die Ravens war kaum etwas zu holen und so musste man sich im ersten Durchgang mit zwei First Downs begnügen.

Die zweite Halbzeit wurde bereits unter Mercy Rule begonnen und so war der Spuk für die Salzburger auch bald vorbei. Jugend (U18) Quarterback Patrick Troby führte die Rhinos im ersten Drive der zweiten Halbzeit ebenfalls zu Punkten.
Diesmal war es ein Fieldgoal durch Patrick Rois, welches den Spielstand auf 44:0 stellte. Die BSK Ravens fanden weiter kein Mittel gegen eine knallharte Defense in der nun auf allen Positionen rotiert wurde. Die Offense war ebenfalls in den Rotationsmodus übergegangen, ohne aber auf Spektakuläres zu vergessen. Manuel Farkas hatte sich das Beste bis zum Schluss aufgehoben und servierte im letzten Quarter einen perfekten Pass auf Michael Leitgeb, welcher diesen über 82 Yards zu einem weiteren Touchdown verwandeln sollte. Der Schlusspunkt gehörte dann aber den BSK Ravens, die nie aufgaben und sich trotz einiger Verletzungen nicht hängen ließen. So konnten die Gäste aus Bischofshofen noch zu einem sehenswerten Touchdown kommen.

Mann des Tages war Manuel Farkas der gleich für vierTouchdowns warf und einen weiteren selbst erlief. Die Verteidigung konnte an die Leistung der ersten Runde anschließen und sorgte gleich für fünf Turnovers. Die furiose Unit von Dietmar Almbauer dominierte das Spiel und den Gegner von Beginn an und sorgte so immer wieder für beste Feldposition. Alle 52 Rhinos waren im Laufe des Spiels aktiv am Feld und so war der Tag ein voller Erfolg. Die Zuschauer waren sichtlich begeistert vom Ergebnis und konnten sich schon früh über Bier und Burger hermachen.

Damit übernehmen die Rhinos die Tabellenführung in der Conference B der Division 4 vor den ebenfalls ungeschlagenen Wörgl Warriors.

Division 4
Upper Styrian Rhinos vs. Pongau Ravens 
50:6
(21:0/20:0/3:0/6:6)
SA 28. April 2018 15:00 Uhr, Sportplatz Oberaich

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei