Ihr letztes, gleichzeitig das letzte des Grunddurchganges, entschieden sie aber knapp für sich.

AFL
Cineplexx Blue Devils vs. Carinthian Black Lions 32:31
(0:0/13:17/13:7/6:7)
30. Juni 07 | 17:15
Herrenried-Stadion, Hohenems
Officials: Berger / Müllner / Kuntschik / Balac / Edelmüller / Eberhard

Black Lions Präsident Manfred Mocher nach dem Spiel
‚Ich bin sauer auf den Christoph Piringer. Was er sich heute dort geleistet hat, war wieder einmal sehr unsportlich. Es ist in Ordnung, wenn er vorher sagt er spielt nicht in voller Besetzung und sein Team tut es dann doch. Solche Mätzchen sind okay, das verstehe ich auch. So wollten beide Teams dieses Spiel gewinnen – in Ordnung. Was ich aber nicht akzeptieren kann: dass er sich nicht zu blöde war als Platzsprecher hier Töne anzuschlagen, die auf einem Footballplatz nichts verloren haben. Er nahm jede Schiedsrichterentscheidung stets via Mikrofon vorweg, kommentierte sie dann hämisch, wenn sie ihm nicht passte, oder stellte den Referees ein gutes Zeugnis aus, wenn sie ihm passte. Das ist nicht die Aufgabe des Platzsprechers und ich kann mich erinnern, dass es dafür in Vergangenheit auch schon mal Strafen gab. Entweder die Referees haben das nicht gehört, oder sie kennen seine Leier schon und hören einfach weg. Die Musik lief bei unseren Angriffen immer wieder laut weiter. Wir haben dagegen protestiert, die Referees meinten er solle doch leiser spielen – er tat es aber nicht. Das blieb ohne Konsequenz. Ein Vorarlberger Kasperltheater, eines AFL-Spiels unwürdig und die Schiedsrichter spielten auch noch mit. Ansonsten war das ein ganz gutes Spiel. Christoph Piringer muss sich aber nicht wundern, dass er im Abseits steht. Er hat von Fairness und Sportlichkeit leider keinen blassen Schimmer.‘

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei