Es war eine Mischung aus groben Unfug, Pech, Unvermögen und einer deutschen Renitenz, die den Graz Giants im vierten Versuch erneut den Einzug ins Endspiel der European Football League verwehrte. Die Grazer, bekannt dafür, manch zweite Hälfte an sich unbemerkt vorbei ziehen zu lassen, zeigten am vergangenen Samstag am Prenzlauer Berg erneut – und dies auf eindrucksvolle Art und Weise – wie es eben nicht geht.

Lesen Sie diesen Artikel auf DerStandard.at

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei