Die Bauarbeiten am neuen Wikinger-Trainingszentrum in der Ravelinstraße (Wien XI) haben begonnen. Die Bagger sind bereits aufgefahren, graben hurtig & fleißig im Erdreich herum. Prognostiziertes Bauende ist der 15. Juli 2007. Danach folgt der Umzug. Die Schmelz (Tosca habe sie selig) wird dann wohl als Teil der österreichischen Footballgeschichte in die Annalen eingehen, da die Vienna Knights aus finanziellen Gründen (zu teuer) definitiv nicht dort einziehen werden.

Die Vikings sind noch auf der Suche nach einem Namen für ihre Simmeringer ‚Akademie‘. Unser Favorit ‚Wurmloch‘ wird sich wohl eher nicht durchsetzen. Als neuer Nickname für die ‚Thell-Wiese‘ (so hieß der Platz schon bevor Günter Brödl Willi Resetarits zum Ostbahn-Kurti machte), hat diese Bezeichnung aber durchaus Etablierungs-Potential.

Die Russen kommen!

Die Eurobowl, in Deutschland auch der Eurobowl genannt, wird von den Vikings im Radio beworben. Nachdem der deutsche Meister dem europäischen Meisterbewerb für eine Handvoll Euros fern bleiben darf, dürfen wir in aller Gelassenheit davon ausgehen, dass es sich um eine Dame handelt.

Durch das Fernbleiben des deutschen Meisters (Braunschweig) und des schwedischen Champions (Stockholm) ist die Sache nicht zwingend spannender geworden, daher wird sie auch beworben was der (oder das?) Äther hergibt. Die ersten Gäste sind aus Moskau, als solche deklarierte Patrioten, daher der Slogan auch lautet: Die Russen kommen! Wieder erinnert man sich des WWII’s, weil da war ja was? Vor keiner Geschmacksbefreiung zurückschreckend, werden wir also vom 26. bis zum 28. April via Ö3 Jingles mit Russen-Warnungen terrorisiert werden.

Freilich wird das Match selbst nicht ganz halten was die Werbung verspricht. Hier spielt dann in Wahrheit der AC Milan gegen die Reserve von Parndorf. Milan wird deutlich, aber dann doch nicht zu deutlich, gewinnen, damit auch die Männer aus Nowhereland noch das Gefühl haben können irgendwie dabei gewesen zu sein. Russen sind, neben in Gläser eingelegte Heringe, groß, stark und spielen Football in einer anderen Klasse als Wikinger das im Allgemeinen tun. Das wird in dem Spot aber sicher nicht vorkommen, das sagen nur wir Ihnen.

Ein Beinbruch

Beim Match gegen die Budapest Wolves zog sich Vikings Defensive-Liner Alexander Taheri leider einen Bruch des Wadenbeins zu. Der 18-jährige Juniorenspieler wird daher für einige Zeit ausfallen. Gute Besserung von dieser Stelle.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei