Steirische und Tiroler Meisterschaft zur ÖCM Qualifikation

Tirols Cheerleading Szene misst sich bei 4th Alpine Cheer Masters
Die Alpine Cheer Masters werden zum vierten Mal von den Swarco Raiders Tirol ausgetragen und finden dieses Jahr auf der USI Innsbruck statt.

Sportliches Highlight der Tiroler Cheerleading Szene

Die Alpine Cheer Masters sind ein Fixpunkt für alle Tanz- und Akrobatikfans. Für die AthletInnen der Tiroler Cheerleading und Cheerdance Vereine, sind sie zudem das sportliche Highlight des Jahres. Im Wettkampf geht es nicht nur um den Tiroler Meister, sondern auch um die Qualifikation zur österreichischen Meisterschaft (ÖCM). Gekämpft wird um die höchste Punktezahl für das österreichweite Ranking, welches über die Qualifizierung zur ÖCM im März 2020 entscheidet. Diesen Weg sind schon zahlreiche SportlerInnen aus Tirol erfolgreich gegangen. In weiterer Folge durften sie ihre Heimat auch auf Europa- und Weltmeisterschaften vertreten. Startpunkt in diese Wettkampfabfolge sind heuer die Alpine Cheer Masters.

Foto: Andreas Chramosta

„Was gibt es Besseres für eine SportlerIn, als ihr hart erarbeitetes Programm endlich vor den heimischen Fans und der eigenen Familie herzeigen zu dürfen? Die Mädls und Jungs wissen, was sie leisten. Am Ende geht es aber auch immer um die Anerkennung von außen. Und dabei helfen solche Veranstaltungen. Wer danach noch denkt, Cheerleading sei kein ernstzunehmender Sport, der möchte es nicht sehen“, so Stefanie Rahm, die zusammen mit Dr. Peter Schwazer das Konzept der Alpine Cheer Masters 2013 ins Leben gerufen hat.

Tanz und Akrobatik als Zuschauermagnet

Aber auch auf das Publikum wartet ein spannendes Event. Der Mix aus Akrobatik und Tanzprogrammen, jedes individuell von den Teams choreographiert, sorgt dafür, dass keine Langeweile aufkommt.

„Kaum eine Sportart kombiniert Sport und Entertainment so gekonnt wie Cheerleading. Die Programme sind äußerst anspruchsvoll, kreativ und abwechslungsreich. Dabei zu sein, wenn die kleinen und großen AthletInnen vor Stolz und Freude sprühen, weil sie merken, dass sich die Anstrengungen der letzten Wochen rentieren, ist etwas ganz Besonderes“, berichtet Stefanie Rahm strahlend. Das Interesse der Bevölkerung zeigt sich auch im Vorverkauf, der schon jetzt auf eine volle Halle hindeutet. „Die Unterstützung ist da, dafür sind wir sehr dankbar und auch ein wenig stolz“.

Landesmeisterschaft der Steiermark in Graz

Sechs Vereine mit 17 Teams in unterschiedlichen Kategorien aus der Steiermark, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich und dem Burgenland werden bei der 1. Steirischen Landesmeisterschaft vertreten sein, einem internationalen, offenen Wettkampf für Cheerleading und Performance Cheer. Die Meisterschaft wird vom Steirischen Landesverband in Kooperation mit den Projekt Spielberg Graz Giants ausgerichtet. Auch diese Meisterschaft dient als Qualifikation für die ÖCM, die Österreichische Meisterschaft im März 2020.

Über 250 Cheerleader treten in insgesamt zwölf Kategorien an – vom Mini Level 2 Allgirl bis zur Senior Performance Cheer Hip Hop ist alles dabei.

1. Steirische Landesmeisterschaft für Cheerleading

  • ASKÖ Stadion Eggenberg, A-Halle (Eingang Landessportsekretariat)
  • Samstag, 23.11.2019
  • Beginn: 13:30 Uhr, Ende voraussichtlich: 17 Uhr
  • Einlass ab 12:30
  • Teilnehmende Vereine: Projekt Spielberg Graz Giants, DC Butterfly, Carinthian Eagles, ASKÖ Steelsharks Traun, Shining Waves Cheer Academy, Stage Time Company

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei