Gewinnt man im Heimspiel gegen die Styrian Bears, dann ist das Saisonziel, der Einzug in die Playoffs, gesichert. Im ersten Aufeinandertreffen konnten sich die Bulls auswärts knapp mit 14:7 durchsetzen.

Die Ausgangslage für die Bulls ist klar. Gewinnt man das Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn ist Platz zwei und damit die Teilnahme an den Playoffs fixiert. Untätig war man in der Spielpause freilich nicht. Neben regulären Trainingseinheiten wurde auch ein Charity Spiel gegen die Kirchdorf Wildcats aus der zweiten deutschen Liga absolviert, um nicht zu viel Rost anzulegen. Darüber hinaus freut man sich im Lager der Bulls über die Rückkehr zweier Langzeitverletzter. Mit Lineman Dejan Celarevic und Receiver Andreas Burgstaller kann Headcoach Alexander Narobe wieder auf zwei Leistungsträger zurückgreifen, die nur schwer zu ersetzen waren. Weiterhin verzichten müssen die Bulls auf ihre beiden ersten Quarterbacks Andreas Sinnißbichler (Knieverletzung) und Benjamin Ast (Schlüsselbein), die von Max Oberndorfer vertreten werden. Die Bulls erwarten jedenfalls hoch motovierte Gäste aus der Steiermark und einen harten Kampf. „Die Bears verfügen mit Tom Simeone über einen sehr guten Quarterback, der jederzeit für ein Big Play gut ist. Ihn unter Kontrolle zu bekommen wird eine große Herausforderung werden“, erklärt Alexander Narobe.

Als Special für unsere Fans gilt am Sonntag: Wer sich an der Kassa einen – preislich stark ermässigten – Salzburg Bulls Fanartikel (solange verfügbar) kauft, erhält damit auch gleichzeitig freien Eintritt, für alle anderen gilt der halbe Eintrittspreis von 5 Euro (Erwachsener).
AFL Division 2
Salzburg Bulls vs. Styrian Bears

SO 22. Juni 2014 14:00 Uhr, ASKÖ-Gnigl Salzburg

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei