1. Quarter:
#13 QB Dominik Bundschuh (VIK) – TD pass auf #80 WR Benjamin Fussenegger (DEV) 06:00
# 24 K/DB Kevin Wilhelm (DEV) PAT = good 07:00

# 23 RB Andreas Stossier (LIO) bereitet mit einem langen Lauf den nächsten TD vor:
# 31 RB Christian Kober (DRA) 5yds TD rush 13:00
# 24 K/DB Kevin Wilhelm (DEV) PAT = good 14:00

#13 QB Dominik Bundschuh (VIK) – TD pass auf #80 WR Benjamin Fussenegger (DEV) 20:00
PAT nach Strafe von 18yd Linie aus gekickt = no good.

Die Defense der Austrian Juniors lässt kein einziges First Down der Prager zu.

2. Quarter:
#13 QB Dominik Bundschuh (VIK) – TD pass auf #84 WR Stefan Holzinger (VIK) 26:00
2 point conversion = no good
# 11 QB Max Herdey (GIA) – TD pass auf # 80 WR Benjamin Fussenegger (DEV) 32:00
# 24 K/DB Kevin Wilhelm (DEV) PAT = good

33:00 = Halbzeitstand

3. Quarter:
# 23 RB Andreas Stossier (LIO) langer TD rush 39:00
# 24 K/DB Kevin Wilhelm (DEV) PAT = good 40:00

# 9 RB Rene Verhoeven (DRA) langer TD rush 46:00
# 24 K/DB Kevin Wilhelm (DEV) PAT = good 47:00

Im Verlauf des dritten Viertels kommen die Prager zu ihren ersten First Downs.

4. Quarter:
# 21 RB Florian Hörhan (DRA) 30 yds TD rush 53:00
# 24 K/DB Kevin Wilhelm (DEV) PAT = good 54:00

# 10 WR Timothee Bach (VIK) 75 yds TD rush (reverse) 60:00
# 24 K/DB Kevin Wilhelm (DEV) PAT = good 61:00

Die Austrian Juniors zeigen sich hochmotiviert, spritzig, und als kompaktes Team. Einige kleinere Abstimmungen sind noch durchzuführen (so funktionierte der screen pass bei insgesamt vier eingesetzten QB’s und ca. acht Versuchen nur ein einziges Mal).

Den Prague Lions Juniors ist Respekt zu zollen. Sie stellen an sich ein gutes und kompaktes Team, dass bis zum Schlusspfiff das Letzte gab und höchst fair spielte. Lieder hatten die Tschechen im Verlauf des Spieles einige Verletzte (2x Knie, 1 x Schulter) zu beklagen, Team Austria blieb verletzungsfrei. Auf Coach Binstorfer und seinen staff wartet nun die schwierige Aufgabe, die letzten Cuts für Sevilla durchzuführen.
Bericht: Michael Eschlböck

Bemerkenswert:
Die Blue Devils-Spieler Kevin Wilhelm, Benjamin Fussenegger und David Lamprecht wurden nach dem Spiel von ihrem Verein zum Heimspiel in Hohenems heimgeflogen und sind bereits im Ländle eingetroffen. "Teuer, aber notwendig, wie man angesichts ihrer Leistungen sieht", sagte dazu Devils-Manager Stefan Schubert. Die Junioren der Devils gewannen heute übrigens ohne dem Trio in der SAFV-Meisterschaft ihr Spiel bei Biel mit 16:13.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei