Das war der Auftakt in der Austrian Football League: Die Prag Panthers erkämpften am Samstag einen Auswärtssieg bei den Black Lions in Kärnten und die Raiffeisen Vikings feierten am Sonntag einen ungefährdeten Heimsieg gegen die Salzburg Bulls. Das geplante Spitzenspiel zwischen den Turek Giants und den Swarco Raiders Tirol musste aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes in Graz verschoben werden – voraussichtlich auf den 2./3. April.

Nachdem die Austrian Football League mit einer Spielverschiebung in Graz begonnen hatte, fand der Saisonauftakt am Samstag in Kärnten bei den Schwarzen Löwen statt. Der Spielort musste ebenfalls wetterbedingt vom Villacher Lind-Stadion ins Sportzentrum Poggersdorf verlegt werden. Die Black Lions hatten den Tschechischen Rekordmeister Prag Panthers zu Gast – und mit diesem allerhand Probleme. Zwar landete der erste Pass des neuen Prager Quarterbacks Ryan McManus gleich in den Händen eines Kärntner Verteidigers und die Hausherren gingen mit 6:0 in Führung, danach schafften es aber nur noch die Panthers in die gegnerische Endzone. Am Ende gab es einen klaren Sieg für die selbst ernannten Playoff-Anwärter aus Tschechien.

Einspruch der Black Lions
Die Black Lions legten im Anschluss Einspruch gegen das Ergebnis ein. Sie haben den Verdacht, dass es sich beim finnischen Runningback Veikka Lehtonen um einen nicht als solchen deklarierten A-Klasse-Spieler (sprich: "Profi") der Tschechen handelt. Der American Football Bund prüft.

Vikings-Star überzeugt beim Auftakt
Beim zweiten AFL-Spiel am Sonntag waren die Salzburg Bulls beim Spitzenteam Raiffeisen Vikings in Wien zu Gast. Alles wartete gespannt auf den ersten Einsatz des neuen Superstars bei den Hauptstädtern: Ex-NFL-Profi Tony Hunt. Der bärenstarke Wirbelwind im Angriff enttäuschte seine Fans nicht und erzielte gleich im ersten Spiel drei Touchdowns. Auch sonst waren die Wikinger den Salzburger Bullen größtenteils überlegen. Schon am Ende des ersten Viertels stand es 41:0 für die Wiener. Den Ehren-Touchdown für die Mozartstädter erzielte Arno Andreas. Auch das Spiel der Wiener musste im Vorfeld wetterbedingt vom Stadion Hohe Warte ins Trainingszentrum der Wiener in die Ravelinstraße verlegt werden. Dennoch ließen sich rund 1.000 Zuschauer das Spektakel nicht entgehen. Bereits vor der Halbzeit setzten die Wikinger verstärkt ihre Ersatzspieler ein.

Austrian Football League:
Black Lions – Prag Panthers, 6:36
Raiffeisen Vikings – Salzburg Bulls, 65:7
Turek Graz Giants – Swarco Raiders Tirol, verschoben

AFL Tabelle AFL 2011

Team Win Loss % P35+ P35-
1 Raiffeisen Vikings 1 0 1.000 42 7
2 Prague Panthers 1 0 1.000 36 6
3 Turek Graz Giants 0 0 0.000 0 0
4 Danube Dragons 0 0 0.000 0 0
5 Swarco Raiders Tirol 0 0 0.000 0 0
6 Black Lions 0 1 0.000 6 36
7 Salzburg Bulls 0 1 0.000 7 42

Division 1 Tabelle 2011

Team Win Loss % P35+ P35-
Conference Ost
1 ASKÖ Rangers 1 0 1.000 35 0
2 Vienna Knights 1 0 1.000 37 20
3 Raiffeisen Vikings 1 0 1.000 21 7
Conference West
1 Swarco Raiders Tirol 0 1 0.000 20 37
2 ASKÖ Steelsharks 0 1 0.000 7 21
3 Red Lions Hall 0 1 0.000 0 35

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei