Die Überraschung beim Wildcard-Playoff in Denver lag schon in Hälfte eins in der Luft. Nachdem die favorisierten Steelers mit zwei Fieldgoals mit 6:0 in Führung gingen, starteten Tim Tebow (10/21 für 316 Passing Yards, 3TDs, kein Turnover) und die Denver Broncos ihren bis dahin stotterten Offense Motor und erzielten 20 unbeantwortet Punkte zur Pausenführung mit zwei Possesions Vorsprung.
Nach Wiederbeginn fanden dann die von Verletzungen geschwächten Gäste aus Pennsylvania wieder zu ihrem Spiel. Mike Wallace lief zum ersten Steelers Touchdown der Partie. Der noch immer angeschlagene Spielmacher Ben Roethlisberger (22/40 für 289 Yards, 1TD, 1INT) brachte dann die seinen mit einem TD-Pass auf Jerricho Cotchery in die Overtime. Die wurde allerdings zur Denver-Blitz-Show. Bereits im ersten Spielzug bediente Tim Tebow seinen Receiver Demaryius Thomas (4/204 für Yards) mit einem Pass zum entscheidenden Touchdown des spannendsten und vielleicht auch besten Wildcard-Spiels des Wochenendes. 
In Denver brachen danach alle Dämme. Tebow Magic ist zurück und die 76.000 im Mile High Stadium feierten ihre Helden, allen voran den nun wohl endgültig zum Football-Heiligen von Denver aufgestiegenen Tebow. Drei Spiele lang zeigte der ungewöhnlichste Spieler der NFL nichts, um im entscheidenden Moment wieder voll da zu sein. Einige haben es für möglich gehalten, geglaubt haben es aber sicher nur ganz wenige. Denver reist am Samstag zum Divisional Playoff nach Foxboro zu den New England Patriots.
NFL Wildcard
Denver Broncos vs. Pittsburgh Steelers 29:23 (OT)

(0:6/20:0/0:7/3:10/OT 6:0)
8. Jänner 12 | 22:30 MEZ
Mile High Stadium | Denver/CO


Atlanta zu schwach für starke G-Men
Wohl auch nicht für möglich gehalten hätten es die Atlanta Falcons, dass sie bei den New York Giants keine Punkte erzielen werden. Giants Quarterback Eli Manning produzierte mit einem Foulvergehen (intentional grounding) in der Endzone einen Safety. Über die 2:0-Führung konnten sich die Herren aus Georgia aber nicht lange freuen. Manning warf Touchdowns auf Hakeem Nicks (2) und Mario Manningham, Kicker Lawrence Tynes machte die restlichen drei Punkte. Atlanta war offensiv nicht imstande Punkte aufs Board zu bringen und ging am Ende verdient als 2:24-Verlierer vom Feld. Die Giants treffen im Divisional Playoff (SO ab 22:05 LIVE auf Puls) auf den Titelverteidiger Green Bay Packers.
NFL Wildcard
New York Giants vs. Atlanta Falcons 24:2

(0:0/7:2/10:0/7:0)
8. Jänner 12 | 19:00 MEZ
Met Life Stadium | East Rutherford/NJ

###

AFC Divisional Playoff

SO 15.1 19:00 ESPN America 
Baltimore (#2) vs. Houston (#3)
SA 14.1. 02:00 ESPN America
New England (#1) vs. Denver (#4)

NFC Divisonal Playoff

SA 14.1. 22:30 ESPN America
San Francisco (#2) vs. New Orleans (#3)
SO 15.1. 22:30 PULS 4
Green Bay (#1) vs. NY Giants (#4)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei