Am 9. Jänner 2013 ist Martina König, nach langem und schwerem Leiden der heimtückischen Krankheit Brustkrebs erlegen. Diese Nachricht hat nicht nur die österreichische Footballgemeinde schwer geschockt, auch die internationale Anteilnahme war sehr groß. 
Aus diesem Grund wurde die diesjährigen Zebra-Bowl zur MK-Zebra-Bowl. Die Einnahmen des Spiels der Referees und Freunde gegen die Wienviertel Spartans wird der Österreichischen Krebshilfe gespendet.
Darüber hinaus haben sich alle Football Schiedsrichter entschlossen im September 2013 ein Zeichen zu setzen. Neben dem Tragen von pinken Ausrüstungsgegenständen bei allen Spielen wird ein Teil der Aufwandsentschädigung ebenfalls der Krebshilfe gespendet.
MK Zebra-Bowl
Referees & Friends vs. Weinviertel Spartans

Samstag, 03. August 2013 16:00 Uhr, Footballzentrum Ravelinstraße
###
Blöde Sprüche liegen mir
Ein Gespräch mit Zoran Tadic, dem Organisator der Zebra Bowl, die am kommenden Samstag um 16 Uhr in Wien Simmering über die Bühne gehen wird.
Was erwartet die Zuschauer am Samstag?
Die MK Zebra Bowl 2013 wird die spektakulärste aller Zebra Bowls seit Bestehen dieses Events. Ein spannendes, aus vier Vierteln bestehendes, humorvoll kommentiertes Spiel der Zebras & Friends vs. Weinviertel Spartans. Außerdem gibt es eine große Tombola mit schönen Sachpreisen, eine Hüpfburg, u.v.m. Auch für Verpflegung ist gesorgt. Wie jedes Jahr steht auch heuer wieder der gute Zweck im Vordergrund.
Leider handelt es sich heuer nicht nur um die spektakulärste, sondern zugleich auch um die traurigste aller bislang statt gefundenen Zebra Bowls, da diese zu Ehren und im Gedenken an das viel zu frühe Ableben von Martina König veranstaltet wird. Martina König war ein ganz besonderer Mensch der viel für den Football-Sport geleistet hat. Sie hat viele von uns auf unserem Ausbildungsweg zum Referee begleitet. Für mich persönlich stand es daher außer Frage, diese Zebra Bowl zu ihren Ehren zu veranstalten und mit dem gesamten Erlös die Brustkrebsforschung „Pink Ribbon“ zu unterstützen.
Sind schon ausreichend Spieler und Schiedsrichter gefunden worden?
Der Roster ist schon lange voll u. mittlerweile wurden auch alle benötigten Referees gefunden. In diesem Jahr gibt es bei der MK Zebra Bowl so viele freiwillige Helfer wie noch nie! Ich möchte mich bei dieser Gelegenheit ganz herzlich bei allen ehrenamtlichen Helfern bedanken! Egal ob Referee, Spieler, Waterboy/girl, oder sonstige Helfer – ohne euch alle wäre es nicht möglich diesen tollen Event jedes Jahr zu veranstalten. Danke!
Im Gegensatz zu vor fünf Jahren hat sich das Verhältnis zwischen Vereinen und Schiedsrichtern doch deutlich verbessert. Gejammert wird zwar immer noch aber bei weitem nicht mehr so heftig. Stimmt dieser Eindruck?
Zwischen Vereinen und Schiedsrichtern herrscht ein sehr gutes Verhältnis, das zeigt auch ein Event wie die Zebra Bowl ganz deutlich. Spieler der diversen Teams nehmen sich die Zeit und gehen mit uns Zebras aufs Feld. Einige Vereine unterstützen uns noch mit zusätzlichen Dingen wie unter anderem Ausrüstung, usw. Ja, ich würde sagen dass zwischen uns Schiedsrichtern u. den Vereinen ein gutes Verhältnis – ein positives Miteinander herrscht.
Du bist jetzt seit 2001 Schiedsrichter, welche Motivation treibt dich an?
Es ist die Liebe zu diesem Sport, die mich dazu bringt auch ein Teil davon sein zu wollen. Leider habe ich nie angefangen selbst Football zu spielen, aber ich stehe jedes Wochenende auf dem Feld und gebe mein Bestes, damit alle Beteiligten ein faires Spiel sehen können.
Glaubst du haben Schiedsrichter die selber gespielt haben einen Vorteil gegenüber ihren Kollegen?
Die Antwort auf diese Frage lautet ganz eindeutig: JEIN. Wenn man einmal bereits selber als Spieler auf einem Football-Feld gestanden hat, versteht man einige Dinge auf Anhieb besser als ein so genannter Rookie. Der Nachteil besteht allerdings darin, dass auch einige Dinge umgelernt werden müssen. Selber Football zu spielen hat jedoch seinen eigenen, ganz besonderen Reiz, dadurch ist es auch relativ einfach einen Schiedsrichter zum „mitspielen“ zu überreden.
Warum finden sich noch immer so wenige ehemalige Spieler/Coaches die in das Zebra Outfit wechseln?
Hier würde ich gerne die von einem Coach an mich gerichteten Worte zitieren: "Referees beim American Football sind wie Zahnärzte. Keiner mag sie aber jeder ist sich bewusst dass es ohne nicht geht."
Wirst du selbst spielen?
Nein, da ich meinen Platz lieber jenen Kollegen überlasse, die einem solchen Event gerne als Spiele beiwohnen möchten. Außerdem – jedes Team braucht einen Head Coach. Hierin sehe ich meine Bestimmung, da mir "blöde" Sprüche zur Aufmunterung schieben doch sehr liegt.
###
Die nächsten Referee Anfängerschulungen starten in knapp eineinhalb Monaten:
Sa. 07.09.2013, 09:00 – 17:00 Uhr
So. 08.09.2013, 09:00 – 17:00 Uhr
Sa. 14.09.2013, 09:00 – 17:00 Uhr
So. 15.09.2013, 09:00 – 17:00 Uhr
Anmeldung auf unserer offiziellen Webseite www.afsoe.at oder [email protected] bzw. telefonisch unter +43 699 10695745 (Hr. Albrecht)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments