Bei großteils trockenem und sogar zeitweise sonnigem Wetter traf man sich am Ostersonntag im Sportzentrum Mistelbach. Das etwas ungleiche, aber dafür sehr faire Spiel brachte den Vienna Knights mit einem Punktestand von 0:49 den zweiten Sieg der Saison. Die Gastgeber waren vielleicht spieltechnisch unterlegen, jedoch voll von Motivation und Durchhaltevermögen, denn bis zum Schluss wurde tapfer und eisern gekämpft.
Nach dem Kickoff der Spartans folgte ein guter erster Drive der Vienna Knights, welcher durch einen gefangenen Pass auf Daniel Zainzinger schnell zum Touchdown führte. Die Gäste gingen mit einem 0:7 in Führung und die Offense der Spartans kam auf das Feld. Der Drive der Heimmannschaft wurde nach einem schwer erkämpften First Down durch eine Interception der Ritter gestoppt und das Angriffsrecht wechselte wieder zu den Gästen aus Wien. Auch hier punkteten die Knights schnell, diesmal durch Bernd Jungwirth. Der PAT von Felix Reisacher war ebenfalls erfolgreich und der Punktestand erhöhte sich auf 0:14. Beim darauf folgenden Drive der Spartans holten sich die Ritter den Ball wieder, diesmal durch einen Fumble, zurück und klopfen innerhalb kürzester Zeit an die Endzone des Gegners. Doch diesmal gab es kein Vorbeikommen an der Defense der Spartans.
Die Spartans hatten sich im zweite Viertel bereits gut auf den starken Gegner eingestellt und es folgte ein punkteloses hin und her beider Teams, bis Knights-Runningback Maximilian Stoiber den Weg in die Endzone fand. Die Führung der Knights baute sich auf 21:0 aus.
Mit Hilfe einige Strafen für die Knights kamen die Spartans zu einem längeren Drive, jedoch endete dieser erneut mit einem Fumble und das Angriffsrecht wechselte wieder zu den Wienern, die kurz vor der Halbzeit erneut einen Touchdown-Run durch Michael Machherndl erzielten. Das Scoreboard zeigte einen Spielstand von 0:28 und es ging in die Halbzeit.
Die Knights starteten die zweite Hälfte des Spieles mit einem Onside-Kick, der etwas zu kurz ausfiel und damit misslang.
Nach einem Three-and-Out der Spartans, erzielten die Ritter schnelle First Downs und vollendeten ihren Drive mit einem weiteren Touchdown durch Daniel Zainzinger. Damit bauten die Gäste ihre Führung auf 0:35 aus und die Mercy Rule trat in Kraft.
Anschließend waren die Gastgeber abermals gezwungen, das Angriffsrecht nach vier Versuchen abzugeben und die Knights nutzen ihren Drive erneut für einen Touchdown. Neuer Spielstand 0:42.
Nach einem kurzen Drive der Spartans, kam die Offense der Knights wieder auf das Feld und Michael Machherndl lief ein weiteres Mal für 6 Punkte in die Endzone.Da die Zeit nicht mehr gestoppt wurde, fand das Spiel ein rasches Ende und die Vienna Knights siegten über die Spartans mit 0:49.
Am 11.4.2015 um 18:00 startet das Team2 der Knights in die heurige Season und begrüßt auf der Schmelz die neugegründeten Pannonia Eagles.
Die Kampfmannschaft trifft sich am 18.4.2015 um 15:00 zum Rückspiel in Maria Enzendorf mit den Dragons².
Division 3
Weinviertel Spartans vs. Vienna Knights 0:49

(0:14/0:14/0:14/0:7)
SO 5. April 2015 18:00 Uhr, Sportzentrum Mistelbach
Scorer:
1.Quarter
TD KNI 0:7 Daniel Zainzinger (PAT kick Felix Reisacher)
TD KNI0:14 Bernd Jungwirth (PAT kick Felix Reisacher)
2. Quarter
TD KNI 0:21 Maximilian Stoiber (PAT kick Felix Reisacher)
TD KNI 0:28 Michael Machherndl (PAT kick Felix Reisacher)
3. Quarter
TD KNI 0:35 Daniel Zainzinger (PAT kick Felix Reisacher)
TD KNI 0:42 Michael Machherndl (PAT kick Felix Reisacher)
4. Quarter
TD KNI 0:42 Michael Machherndl (PAT kick Felix Reisacher)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei