Am Wochenende fand in Birmingham, England, das Club Team Meeting des Europäischen Verbandes (EFAF) statt, wo die Gruppeneinteilung für die Saison 2010 festgelegt wurde.

Die Swarco Raiders Tirol sind als Titelverteidiger für das Viertelfinale der European Football League gesetzt. Ebenso die anderen "Top-4" der vergangenen Saison, darunter auch die Turek Graz Giants, die im Vorjahr erst im Halbfinale an Frankreichs Meister Flash de La Courneuve scheiterten. Österreich hat damit im kommenden Jahr zumindest zwei Vertreter in den Viertelfinalspielen sicher.

Ebenfalls in der "Champions League im American Football" startberechtigt sind der heimische Staatsmeister Raiffeisen Vikings Vienna sowie die Danube Dragons, die vom europäischen Verband eine "Wild Card" zugesprochen bekamen. Die Niederösterreicher, im Vorjahr Dritter im Grunddurchgang der heimischen Meisterschaft, spielen damit erstmals um den europäischen Klubmeistertitel.

Nachdem die heimische Austrian Football League im kommenden Jahr auf acht Teams aufgestockt wird, unter anderem auch mit Tschechiens Meister Prague Panthers, gibt es sogar eine absolute Rekordteilnehmerzahl an AFL-Teams in der European Football League. Auch die Panthers nehmen erstmals am europäischen Meisterbewerb teil. Die Gruppeneinteilung schaut wie gefolgt aus:

Gruppe 1
Valencia Firebats (ESP)
Templiers Elancourt (FRA)
Bergamo Lions (ITA)
Viertelfinale: Swarco Raiders Tirol (AUT)

Gruppe 2
Bolzano Giants (ITA)
Badalona Dracs (ESP)
Raiffeisen Vikings (AUT)
Viertelfinale: Flash de La Courneuve (FRA)

Gruppe 3
Thonon Panthers (FRA)
Belgrad Blue Dragons (SRB)
Danube Dragons (AUT)
Viertelfinale: Turek Graz Giants (AUT)

Gruppe 4
Berlin Adler (GER)
Stockholm Mean Machine (SWE)
Prague Panthers (CZE)
Viertelfinale: Parvoon Butchers (FIN)

Die Swarco Raiders empfangen im Viertelfinale den Sieger aus der Gruppe 1 mit Spaniens Meister Valencia Firebats, Italiens Rekordmeister Bergamo Lions und Templiers Elancourt aus Frankreich. Die Raiffeisen Vikings müssen sich in der Gruppe 2 zuerst gegen Italiens Meister Bolzano Giants und Spaniens Vizemeister Badalona Dracs durchsetzen, ehe im Viertelfinale auswärts Frankreichs Meister Flash de La Courneuve wartet.

In der Gruppe 3 könnte es zum Österreicher-Duell kommen, vorausgesetzt die Dragons gewinnen diese Gruppe gegen Frankreichs Vizemeister Thonon Panthers und die Blue Dragons aus Belgrad. Im Viertelfinale sind die Turek Giants gesetzt. In der einzigen Gruppe ohne österreichischer Beteiligung sind die Prague Panthers am Start. Tschechiens Meister trifft in der Gruppe 4 auf Stockholm und Berlin. Im Viertelfinale würde Finnlands Meister Parvoon Butchers warten.

Im Halbfinale trifft der Sieger Viertelfinale Gruppe 1 auf den Sieger Viertelfinale Gruppe 4. Ein deutsch-österreichisches Duell Swarco Raiders Tirol gegen den Deutschen Meister Berlin Adler ist hier möglich.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei