Die Tiroler Ladies bestritten ihr zweites Spiel, seit es die Mannschaft gibt. War es vor wenigen Wochen noch eine aussichtslose Sache, so konnten sich die Damen enorm steigern. Es gelangen ihnen zwei Touchdowns durch Julia Riedl und Sandra Niederstätter, sowie eine 2-Point-Conversion durch Christina Haberditz. Die Ladies zeigten Entschlossenheit und einige schöne Spielzüge. Auch in der Defense waren harte und gute Tackles zu sehen. Im Endeffekt reisten aber die Gäste aus Budapest aber doch klar mit einem 66:14 aus ihrer Sicht wieder nach Hause. In zwei Wochen reisen dann die Schwazer Footballerinnen nach Wien zum Rückspiel bei den Danube Dragons.
Vom Regen in die Traufe
War bei den Damen am Vormittag das Wetter noch trocken, änderte sich dies für die Herren. Kurz vor Kickoff begann der starke Regen. Das Regenwetter führte dazu, dass es eine sehr harte und rutschige Partie wurde. Die Hammers konnten zwar immer wieder mit langen Pässen aufzeigen und gute Runs, meist durch die Mitte machen dennoch reichte es am Ende nicht zum Sieg. Quarterback Lukas Hütter konnte selbst zwei Touchdowns erzielen, doch die Tabellenführer Invaders St. Pölten waren zu stark und siegten 40:14.
Am Samstag werden die Sport 2000 Hammers Schwaz das letzte Spiel dieses Grunddurchgangs absolvieren. Um 19:00 ist Kickoff im Sportzentrum An der Lend in Hall in Tirol gegen die Red Lions. Dieses Tirol Derby verspricht noch einmal Spannung pur.
AFDL
Sport 2000 Hammers Ladies Schwaz vs. Budpest Wolves Ladies 14:66

(6:30/0:14/8:8/0:14)
Samstag 1. Juni 2013 11:00 Uhr, Sportzentrum Schwaz 
Division 2
Sport 2000 Hammers Schwaz vs. Generali Invaders St. Pölten 14:40

(6:12/0:8/0:6/8:14)
Samstag 1. Juni 2013 15:00 Uhr, Sportzentrum Schwaz

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei